KLICK HIER UND ERFAHRE MEHR / CLICK HERE TO READ MORE!

040815640

————————————————————————————————————————————————————
30,5 Kilo Karpfen auf CRAWFISH Boilies!
von Stefan Uhrig

Das Feuer lodert hell auf und gewaltig, zischen knisternd winzige Glutfetzen in die Atmosphäre und verschwinden… Ich spüre die enorme Hitze und werde gefesselt von der magischen Kraft die davon ausgeht. Etwas später bemerke ich Schweiß auf meiner Stirn. Ich puste mir seufzend Luft ins Gesicht und erkenne, dass es noch immer nicht erloschen ist. Im Gegenteil! Vom Wind hochgepeitscht brenne ich geradezu… wie heiß soll es noch werden? Immer wieder entfacht es mich auf’s Neue und die Anziehung reißt mich in ihren Bann. Es geht einfach nicht aus. Als würde jemand schluckweise Öl nachgießen, um es am Leben zu erhalten. Es ist mal wieder soweit, ich kann nicht anders, das brennen ist nicht mehr zu ertragen, ich muss jetzt einfach, ich brauche es! Ob bei Tage oder in der Nacht! Wie einen Jäger treibt es mich ins Revier, raus in die Natur, raus ans Wasser, in die Freiheit, ins unbekannte Abenteuer. Ein Mix aus Eifer, Fantasie und Abenteuerlust, Spannung und Hingabe, Leidenschaft und Begeisterung… die es immer weiter lodern lassen.

So überkam es mich wieder einmal an einem Donnerstag Abend. Es war das Ende meiner Spätschicht und gedanklich war ich schon zu Beginn meiner Arbeit um 14 Uhr von der Absicht fischen zu gehen überzeugt. Die Euphorie stieg stündlich an und gegen Feierabend erreichte sie ihren Höhepunkt. Um 22 Uhr war es dann soweit, auf zum See! Mein Bus war startklar und nach 10 minütigem Aufenthalt zu Hause, peilte ich wie im Rausch eines meiner Hausgewässer an.

Ich genieße ein laues Südwest-Lüftchen und begebe mich zuerst einmal ans Wasser. Vorbei mit dem Stress. Ich greife mit beiden Händen hinein und klatsch mir ne‘ volle Ladung davon ins Gesicht. Ahhhh – wie gut das tut! 🙂

Gemütlich errichte ich mein Set up und lege alles bereit. Ich werfe eine Rute auf einen sandigen Platz in ca. 3 m Wassertiefe, ziemlich Ufernah. Als Köder verwendete ich einen halben black und einen halben white Crawfish Boilie zusammengefügt am Haar. Die zweite Rute lag ungefähr 20 m weiter links in einer Tiefe von ca. 5m. An ihr war ein gesoakter 16mm Fluo-Poppi in pink, ca. 3 Finger breit schwebend über dem Gerwässergrund. Zufrieden und Entspannt sitze ich nun da, gönne mir genüsslich ein Feierabend Bierchen und rauch ne Lucky dazu. Die Müdigkeit überfällt mich, gähnend trinke ich den Rest aus und verfrachte mich auf meine Liege, in den Bus. Nur Sekunden vom einschlafen entfernt, ertönt mein Bissanzeiger! Es ist die Rute in 5m Tiefe, die mit dem kleinen, pinken Fluo-Poppi am Eisen. Es piept erneut und wieder und wieder… immer nur kurz. Dann ein kurzer Ablauf – das wars… wieder gepiepe… typisch Brassen! Ohne zu keschern hake ich den Knaben von gut 5 pfund ab und werf die Rute neu. Halb 1, ich bin hundemüde und kriesche zurück auf meine Levelite-Liege, unter mein Bedchaircover.

45 Minuten später reißt mich zum zweiten Mal ein Ton aus dem Schlaf und wieder nur mit kurzem Gedudel … Oh F… !!! denke ich und laufe genervt, des Schlafes beraubt, zu meiner Rute… schon wieder die auf 5 m mit dem kleinen Poppi. Der zweite Bresen wird eingekurbelt! Das war’s brummle ich vor mir her, es reicht! Genug von den stinkigen Schleimis! Ich wechsle mein Rig aus und bestücke auch die zweite Rute mit den Crawfish Knödeln und katapultiere sie wieder zum Spot. Zum dritten Mal leg ich mich nun hin und finde zumindest für weitere 45 Minuten zurück in den Schlaf.

Dann hallt der so geliebte Dauerton durch mein Ohr 🙂
Ein Abläufer wie man ihn sich wünscht… schön durchgezogen fast ohne Unterbrechung. Bis ich meine Rute zu greifen bekomme vergehen locker 5 Sekunden. Doch dann, was ist das jetzt? Waller? Ich kann was da auch immer gebissen hat, fast nicht stoppen… es gelingt mir nur ganz leicht die Spule mit der Hand abzubremsen. Immer wieder muß ich klein bei geben und ihm Schnur gewehren… ca. 10 Minuten lang ist es ein Kampf auf biegen und brechen und ich hoffe nur das alles hält und der Fisch nicht aussteigt. Plötzlich die Wende, ihm war anscheinend die Luft ausgegangen und kurz dachte ich noch: „jetzt ist er weg!“, was sich aber etwas später als Irrtum herausstellte! Der Fisch ließ sich fast ohne Gegenwehr heran drillen und als der Schlagschnurknoten der Shock it durch den Spitzenring glitt, wusste ich das ich so gut wie gewonnen hatte. Ich schaltete meine LED Lenser ein und sah den letzten Fluchten zu, die er zurück legte. Dann schob ich den Kescher unter ihn.

Geschafft, grinsend über beide Ohren, sackte ich das riesige Teil ein. Dann mußte ich mich erst wieder sammeln… Unglaublich wie Gewaltig das war… was ein geiler Kick das doch jedesmal wieder ist. Ich reiß mir noch ein Bier auf, steck mir ne Fluppe in den Mund und hab immer noch dieses belustigte Grinsen im Gesicht 🙂

Am Morgen danach…
1

Nichts ist mehr wie es war 😉
2

Meine Montage mit den neuen Crawfish black and white!
Ich fütterte noch ca. 30-40 Boilies großflächig drum herum – das war’s! Die Kugeln sind echt erste Sahne, der Geruch ist absolut pervers und über die Farbe muß man wohl nicht mehr viel sagen… einfach genial! Ich freue mich schon auf den Dip, das Gel und die Poppis 🙂
3

Im Detail!
4

Egal welche Farbe der Untergrund hat, einer von den beiden black & white wird gut sichtbar sein!
4a

Der WINNER!
4b

Das schläft der Big One!
5

Jackpot!
Ich dachte zwar zuerst es sei ein anderer Biggi, aber es war DER Digge! Letzten Herbst konnte ich ihn bereits das erste Mal mit 31 kg über meinen Kescher führen und jetzt brachte er ein halbes Kilo weniger auf die Waage!
6

Was für ein Brocken!
8

Sein Paddel war monströs!
9

Lachen Stefan …laaaaachen!
11

Geht doch 🙂
12

Mr. Lover Lover 😀
13

Ein Brett von Fisch in meinen Armen! Noch Tage später spürte ich das Ziehen in den Muskeln!
14

I LOVE TO FISH!
15

„Am liebsten würde ich dich nicht mehr loslassen!“
16

Es fasziniert mich einfach immer wieder auf’s Neue!
18

„Gleich darfst du gehen!“
20

Schöner, dicker Buckel!
21

Schaut Euch nur diese Ausmaße an…!
22

Der Fisch war total entspannt und ich verbrachte noch 1-2 Minuten mit ihm im kühlen Nass…
25

Dann tauchte er ab!
28

IB CARPTRACK CRAWFISH BULLE!
30

Juhuuuuu 🙂
31
…bis bald Leute, genießt den Sommer, die warmen Tage und Nächte und haut ordentlich Crawfish rein und Bigfish raus!!! 🙂
Wir sehn uns am Wasser!
Stefan Uhrig
Team Imperial Baits Germany

————————————————————————————————————————————————————
IB Carptrack CRAWFISH black & white Boilies

klicken zum vergrößern
CHM Anzeige U2 August 1200

Neu:
IB Carptrack CRAWFISH black & white Boilies

In kleinstem Kreis hatten wir seit September letzten Jahres einen Boilie im Test, der unsere gesamte Boilierange nochmal in einer besonderen Art und Weise erweitert.

Dieser Boilie ist aus Vorzügen des Carptrack Fish (u.a. Fischmehl und der erfolgreichen Carptrack-Basis mit Add Fat, Proteinkonzentrat, Squid-Liver) sowie Banana Boilies (Kälbermilch und NHDC), kombiniert mit einem 27 % igem Anteil andalusischem Flusskrebsmehl (das gesamte Tier) sowie den neuen Flavours „Crawfish“ und „Monster Crab“ produziert – Ende des Feuerwerks!

Jetzt mit uns testen:

die nagelneuen IB Carptrack CRAWFISH black & white Boilies!

Klick hier und werde Teil des Testfischer Teams!

Der Geruch und Geschmack des Boilies ist…

na Sie werden sehen bzw. riechen und schmecken!

27 % iger Anteil andalusisches Flusskrebsmehl (das gesamte Tier)

Black & White – 50 / 50

Es macht etwas aus, ob Du schwarz oder weiß bist – wenn Du ein Boilie bist!

Nicht immer kann man sich ganz sicher sein, ob sich auf dem zu beangelnden Gewässerboden ein heller oder dunkler Boilie besser abhebt und einen stärkeren Kontrast setzt. Mit der Black & White Mischung gibt es garantiert immer ein Aufsehen unter Wasser! Schon bei den Half’n Half’s hat sich das Kontrastspiel aus Hell und Dunkel sehr bewährt.

Das Wichtigste ist, dass uns dieser Köder Fisch bringt – viel Fisch und schöne Big Ones!

Jetzt mit uns testen:

die nagelneuen IB Carptrack CRAWFISH black & white Boilies!

Klick hier und werde Teil des Testfischer Teams!

Testfischen mit 20% Rabatt und Zusatzchance auf 2 kg GRATIS Boilies!

Wir laden Sie dazu ein, gemeinsam mit unseren IB Carptrack Teammitgliedern, an unserem finalen Test mitzuwirken und bieten Ihnen den nagelneuen Boilie mit 20% Rabatt an.

Und es geht noch mehr: Eingesendete Testberichte mit mind. 3 Bildern, auf denen die Boilies und jeweils ein anderer Fisch zu sehen ist sowie mind. ein 200 Wörter langer Testbericht dazu, werden mit zusätzlichen 2 Kilo GRATIS Boilies belohnt. Die Boilies legen wir Ihrer nächsten Bestellung bei.

Wir wünschen viel Spaß beim Testen und freuen uns über jedes Feedback!
Max Nollert & Team

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here