KLICK HIER UND ERFAHRE MEHR / CLICK HERE TO READ MORE!

121015640

————————————————————————————————————————————————————
Der Fang des Lebens
von Stefan Istas

Vor ein paar Wochen berichtete ich bereits über den Sommerurlaub zusammen mit meinem Sohn Max. Im heutigen Update geht unsere Story weiter – heute berichte ich Euch über den Fang des Lebens!
Vorriges Update: Part 1: Sommertrip mit Sohn Max, Finn und Manuel – KLICK HIER!

Zum krönenden Abschluss unserer Sommerferien, stand eine Bootstour auf dem Rhein, zusammen mit Max Nollert und meinem Mäxchen an. Der Urlaub war also noch lange nicht vorbei, es konnte noch einiges passieren! Freitagabend warteten wir gespannt auf Max am Rheinufer. Es dauerte nicht mehr lang, da fuhr er mit dem Technostrat Gespann vor und wir trailerten unsere Basisstation.

rhein_zander(14)

Zander und Wels hatten wir uns vorgenommen!
Mäxchen hatte sich im Laden noch ein paar knallige Gummifische ausgesucht. Mit diesen sollte es mit dem Zander doch klappen, so hoffte er. Zusätzlich benetzten wir die Gummifische mit unserem Worm up Flavour. An der Angestelle angekommen, standen bereits einige Welse dicht unter der Oberfläche und fraßen auftreibendes Muschelfleisch.

Das Muschelfleisch konnte man prima mit dem Netz abkeschern…
rhein_zander(16)

…und anschließend als Wallerköder gepaart mit einigen Tauwürmen verwenden.
rhein_zander(15)

Ich versprach meinem Sohn, dass wenn ein Wels bei mir einsteigt, ich ihm direkt die Rute in die Hand geben würde. Nach ein paar Würfen, es war bereits dunkel, bekam ich dann einen heftigen Biss. Sofort drückte ich Mäxchen die Rute in die Hand und der Fisch nahm viele Meter Schnur von der Rolle…

…SRRRRRRRRRRRRRRRR!
rhein_zander(11)

Super dachten wir, der erste Wels an der Rute!
Nach gefühlten 10 Minuten KAMPF, starrten wir alle drei wie gelähmt ins Wasser, denn vor uns lag kein Wels! Vor uns lag der gewaltigste Zander, den wir alle drei bis dato gesehen haben.
Ein unglaubliches Tier mit brachialen Ausmaßen – ein wirklicher Fang des Lebens!

Der Zander hatte eine Länge von 101 cm und wog satte 11,6 Kilo!
rhein_zander(2)

Was für ein Fisch!!!
rhein_zander(3)

Der Zander Fang des Lebens!
rhein_zander(8)

Dann wurde es dunkel und wir genossen die Ruhe auf dem Wasser und die Skyline!
rhein_zander(12)

Nach kurzem Chillout ging es aber noch aktiv mit der Angelei weiter!
rhein_zander(6)

Jeder Wurf zählt!
rhein_zander(7)

Max mit einem Wels den er vom iBoat 210 drillte, angeleint an das Basisboot. Dieses Boot verwenden wir zum Ruten rausfahren in Verbindung mit dem Rhino „Cobold“ E-Motor + eine 50AH oder 25AH Rebelcell Li-Ionen Batterie. Selbst in der starken Rheinströmung reicht die Schubkraft aus!
rhein_zander(13)

Am frühen Morgen biss ein weiterer Waller an!
rhein_zander(4)

Dieser war 1,8 Meter lang!
Naja eigentlich 2 Meter, denn es fehlten ihm etwa 20 Zentimeter Schwanzende 😉
rhein_zander(9)

Mäxchen beim behutsamen „release“ des Giganten.
rhein_zander(10)

Biss auf die Tote Rute
Diese war mit einem Gummifisch bestückt, der ebenfalls mit einer guten Portion Worm up Flavour präpariert war. An unserem Ankerplatz war es gerade mal 1,1m tief, dennoch hing Max Istas beim Lunch seinen Gummifisch auf ca. 80cm Tiefe ins Wasser und sagte noch „jetzt lassen wir mal das Boot für uns arbeiten“. Er meinte damit die leichten Schaukelbewegungen, die seinem Fisch etwas Leben einhauchen würden und wenn… und RUMS war er nach nur 5 Minuten dran! Stolz wie Oskar präsentierte mein 10 jähriger seinen Fang, einen 77 cm Zander!

Max Istas, was Du in deinem jungen Leben schon alles gefangen hast! Ich bin unglaublich stolz auf Dich! Dein Pappa!
Bild 44
Ich wünsche Euch viel Erfolg und Spaß bei Euren Trips mit Euren Jungs oder Mädels 😉
Gruß Stefan Istas
Team Imperial Baits Germany

————————————————————————————————————————————————————
Die Angelwoche berichtet: Wurm-Gummi für Meter-Zander!
Angelwoche Ausgabe 20/2015

klicken zum vergrößern
Titelbild

klicken zum vergrößern
angelwoche

————————————————————————————————————————————————————
Die Power von Magneten: neue Erfindung zum Wallerangeln!
The power of magnets: new invention for catfishing!

von/from Max Nollert

Bojenmontage mit Magnet statt Abreißleine!
Erster Versuch war am WE mit dem „nur“ 3,5 kg tragendem iMag!

Buoys with Magnetic Power instead of self breaking line!
First attempt was during the weekend with the „only“ 3.5 kg carrying iMag!

IMG_0816 640

Erster Fisch darauf für Marvin Eckert war ein toller Waller mit 196cm. Auch ich konnte einen fetten Urian fangen. 3,5 kg sind sicherlich die Untergrenze für diesen Einsatz. Wir werden nun zwei stärkere Varianten produzieren, die vom Aufbau und Handlichkeit gleich sind, aber wesentlich mehr Zugkraft benötigen um auseinander gezogen zu werden. In Kombination hat man dadurch sogar noch weitere Stärken zur Verfügung – passend nach Wunsch und Einsatz!

First fish for Marvin Eckert was a great catfish with 196cm. Also, I could catch a fat Urian!
3.5 kg are certainly the lower limit for this application. We are now producing two more variants, which are equal to the structure and portability, but much more traction is needed to be pulled apart from each other. In combination you get hereby even more additional strengths available – suitable as desired and use!

IMG_0821 640

Einsatzgebiet: Boje und Abreißmagnet an Bäumen!
Damit entfällt jeglicher Einsatz von Abreißleinen und es geht blitzschnell – quasi im vorbei fahren!
Bei beiden Methoden befindet sich das Magnet oberhalb der Wasserfläche. Aber auch mit Abreißsteinen werden wir in Kürze eine Lösung präsentieren, bei denen weder ein Magnet verloren geht, noch sonstige Packetbänder, Kabelbinder o.Ä. Im Wasser zurück bleiben. Ob ein Magnetfeld im Wasser ca. 2 Meter vom Köder entfernt Auswirkungen auf das Beißverhalten hat wird sich zeigen. Probieren geht über studieren.

Application: Buoy and Breaking of magnet on trees!
This eliminates any use of self breaking lines and it`s procession is running really fast – virtually go in passing the item!
In both methods, the magnet is located above the water surface. But even with Stones we will present shortly a solution in which neither a magnet is lost, or any other packet tapes, cable ties or similar items remain in the water. Whether a magnetic field in the water about 2 meters from the bait away affect the biting behavior has to be seen. To try counts more than to think about!

klicken zum vergrößern / click to enlarge
IMG_0847 1200

klicken zum vergrößern / click to enlarge
IMG_0858 1200

Zweifel?
Neues ist immer fremd und eine Chance hat das Magnet hierbei in jedem Fall verdient, um Gewässer und Bäume von Schnüren, Packetbändern und Kabelbindern sauber zu halten und die gesamte Handhabung der Ausbringung von Wallerruten zu erleichtern!
Und wie sagte Arnold noch: Don`t be afraid to fail – be afraid of not to try!
So we do… und das schon ziemlich lange!

Doubts?
NEW is always strange but a chance shall be given to the magnet as it deserves it in any case to keep water and trees free of cords, ribbons and cable ties clean and to facilitate the handling of the entire output of catfish rods!
And how was Arnold saying: Don`t be afraid to fail – be afraid of not to try!
So we do …. and that already a quite a long time!

IMG_0781 640

IMG_0785 640
Max Nollert

————————————————————————————————————————————————————
Zu guter Letzt: iBoats in Motion
von Joscha Weiß

Facebook Suck my Balls – Klick hier!

klicken zum vergrößern / click to enlarge
Joscha Weiß

klicken zum vergrößern / click to enlarge
iBaots flotte

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here