Viele Boilies jetzt mit 10% Rabatt. Sichere dir noch heute deinen Herbstvorteilspreis!

Many Boilies now with 10% discount. Secure your autumn discount today!


WIR MACHEN URLAUB VOM 03.10.2018 bis zum 07.10.2018.

Wir wünschen euch Allen eine erholsame Zeit und DICKE Fische!

Euer Team von Imperial Baits


EINE NACHT IM STURM

von Dylan Billot
Freitagabend, die Arbeitswoche war vorbei und es wurde Zeit die Angelausrüstung heraus zu holen.
Ich beschloss meine Ruten in einem Stausee unweit von zu Hause auszulegen.

Der Himmel war bedrohlich und kündigte einen Sturm bis zum frühen Morgen an, doch ich sagte mir, dass er die Fische in Bewegung setzen wird!

Meine Köderwahl fiehl auf den IB Carptrack Crawfish black & white, einem Boilie, dem ich vollständig vertraue und der sich bereits mehrfach bewährt hat.

Die Futterboilies pimpte ich noch mit etwas IB Carptrack Powder um die Fische schnell auf den Spots zu locken.

Gegen 0.45 Uhr hatte ich meinen errsten Lauf, gefolgt von einem weiteren Lauf um 3.30 Uhr am Morgen, zwei großartige Fische, die mir das Leben schwer gemacht haben! Aber ich konnte sie sicher landen.

Eine kleine Fotosession und dann hieß es wieder ab ins Wasser.

Eine Nacht voller Emotionen…
Dylan Billot


Catch News

Unser Teamangler Kevin Hoffmann berichtet live vom Wasser:
Heute Morgen kam dieser Spiegler auf einen 20 mm IB Carptrack RAMBO – Monster’s Paradise 💪 dazu fütterte er großflächig etwa 1 kg Monster’s Paradise Cold Water.


Den folgenden Beitrag veröffentlichen wir unter dem bekannten Motto:

„The Power of IB – damals wie heute!“

Maike16

Die Herbstzeit hat begonnen!


von Maike und Anne

Nach vielen großen Gewässern, die wir dieses Jahr bereits befischt hatten, wollten wir zum Auftakt des Herbstes unser Glück an einem kleinen Vereinssee bei uns in der Nähe versuchen. Natürlich aber nicht ohne einen gewissen Reiz, denn auch hier sind so manch Hindernisse im Wasser. Am Freitagnachmittag ging es los. Wir machten uns sogleich daran unser Camp aufzubauen, denn wir konnten es kaum erwarten unsere Ruten zu platzieren. Das Wetter war während der gesamten Session sehr durchwachsen und so hatten wir beim Aufbau das „Glück“ einmal komplett durchnässt zu werden. Nach kurzer Absprache mit den anderen Karpfenanglern, die ebenfalls an diesem Wochenende draußen waren und wir ihnen nicht in die Quere kommen wollten, hieß es auch für uns endlich raus mit den Ruten. Wir wählten einen kleinen Bereich auf der gegenüber liegenden Uferseite, den wir uns mit dem Echolot etwas genauer anschauten.

Insgesamt relativ wenig Struktur aufweisend, hatten wir in dem Bereich eine leicht abfallende Kante mit einer Tiefe von 6m. Für dieses Gewässer entschieden wir uns den IB Carptrack ELITE STRAWBERRY
Maike1

…und den IB Carptrack CRAWFISCH BLACK & WHITE
Maike2

…und den IB Carptrack FISH Boilie zu verwenden.
Maike3

Da das Gewässer scheinbar einem hohen Angeldruck unterlegen war, verwendeten wir wie so oft nur wenig Futter. So kamen auf jeden Spot etwa 3 Hände voll Boilies und der Hakenköder – weniger ist manchmal mehr. Als Hakenköder kamen hier bei den Sorten Crawfisch Black & White und Fish je zwei 20mm Boilies ans Haar…
Maike4

Die Spots waren fertig und die erste Nacht konnte kommen…
Maike5

DAUERTON!
In der Nacht, um 2 Uhr etwa, wurden wir das erste Mal vom Dauerton unseres Bissanzeigers geweckt und nach einem kurzen Drill war der erste Fisch im Sack – „YES“ der Anfang war gemacht. In den frühen Morgenstunden zeigte die kommende Jahreszeit ihre wahre Pracht, leichter Dunst lag über dem See und die Sonne blitzte durch die Wolken hindurch…
Maike6

So genoss ich erst einmal eine Tasse Kaffee. Doch von genießen konnte nicht die Rede sein, gleich meldete sich erneut der Bissanzeiger. Die Kafffetasse flog nur so durch die Luft, ich nahm die Rute auf und kurze Zeit später landete Fisch Nummer 2 auf der Matte. Nun hieß es gleich ein paar Bilder machen, es wartete ja noch einer im Karpfensack. Dieser kleine wunderschön gefärbte Spiegler biss auf zwei 20mm IB Carptrack FISH Boilies…
Maike7

Schnell noch ein paar Bilder von dem Fisch der letzten Nacht, auch den wollten wir nun wieder zurück in sein Element schicken.
Maike8

Dieser konnte dem 24mm IB Carptrack Flying – Elite Strawberry nicht widerstehen.
Maike9

Die Wahl des Rig Materials
An dieser Stelle möchte ich einmal näher auf unser verwendetes Rig Material eingehen. Für mich hat es oberste Priorität, dass die Fische sauber gehakt sind. Da ich fast ausschließlich in hindernissreichen Gewässern fische, muss das Material nicht nur sauber haken sondern auch eine Menge aushalten. Als Vorfachmaterial verwende ich sehr gern das Carp’R’Us – Strip-X in 45 lb. Dies ist ein ummanteltes Vorfach, welches optimalen Schutz vor Muscheln und anderen Hindernissen bietet, welches jedoch nicht zu steif ist und eine gewisse Flexibilität aufweist. Als Haken verwendete ich bei dieser Session den Carp’R’Us – ATS Continental Snag Hook in der Größe 2. Für einen noch besseren Hakeffekt kommt zusätzlich auf die Rigs ein Carp’R’Us – Mouthsnagger welche es in unterschiedlichen Farben und zwei verschiedenen Längen gibt. Hier die kurze Variante.
Maike10

Ich entferne im Bereich des Haares die Ummantelung, um so ein flexibles Haar zu haben und binde anschließend den Haken mit Ummantelung. Hierbei mache ich exakt 7 Wicklungen und versehe das Ganze im Anschluss mit dem Carp’R’Us – Mouthsnagger. Zu guter Letzt entferne ich nach dem Mouthsnagger noch 2-3cm der Ummantelung, um das Ganze noch drehfreudiger zu machen.
Maike11

Ein so gebundenes Rig greift perfekt in die Unterlippe…
Maike12

…und hinterlässt nur ein kleines Einstichloch, welches sich schnell wieder verschließt.
Maike13

Am späten Nachmittag machten wir unsere Ruten für die zweite Nacht fertig. Der Wetterbericht versprach nichts Gutes und wir waren gerade mit dem Boot auf dem Wasser, als ein Gewitter genau über uns hinweg zog. Schnell an Land zurück, Bissanzeiger noch scharf gemacht und ab ins Zelt. Jetzt brauchten wir erst einmal eine kräftige Stärkung…
Maike14

Doch an stärken war nicht zu denken und so brachte uns der IB Carptrack CRAWFISCH BLACK & WHITE den nächsten auf die Matte.
Maike15

Immer mehr Angler fanden sich an diesem Wochenende am Gewässer ein und der Angeldruck stieg enorm, doch die IB Köder spielten ihre volle Stärke aus und brachten uns in der Nacht noch zwei weitere schöne Spiegler auf die Matte.
Maike16

Maike17

Die Attraktivität von Hakenködern steigern!
Am Sonntag morgen dachte ich mir, irgendwie müssen die Fische sich doch auch am Tage zum Biss verführen lassen können. So machte ich mich auch gleich daran etwas dafür zu tun. Man kann eine Menge machen um den Futterplatz oder den Hakenköder attraktiver zu gestalten. Der Schlüssel zum Erfolg lag hier in zwei 20mm IB Carptrack ELITE STRAWBERRY Boilies. Um sie so attraktiv wie nur möglich zu machen veredelte ich diese mit dem IB Carptrack Amino Dip Elite Strawberry und dem IB Carptrack Amino Gel Elite Strawberry.
Maike18

Diese beiden Produkte lassen sich hervorragend in Kombination verwenden und sorgen für die zusätzliche Lockwirkung. Hierzu dippt man das fertige Rig mit Boilie einfach in den flüssigen Amino Dip und anschließend in das Amino Gel.
Maike19

Kommt das Ganze im Anschluss mit Wasser in Berührung, bildet sich eine überaus verlockende Gelschicht, die auch nach Stunden im Wasser noch am Köder haftet. Als Tipp möchte ich hier sagen, den Köder am besten über ein paar Stunden in den Dip einlegen, dies erhöht nochmals die Lockwirkung.

Diese überragende Attraktion machte sich kurz darauf bezahlt und die Bissanzeiger spielten ihre Melodie. In den kommenden Stunden landeten so noch einige schöne Fische im Netz.
Maike20

Natürlich gab es auch bei dieser Session für jeden Fisch ein Knutscher, bevor sie wieder zurück in ihr Element kamen.
Maike21

Hier der stärkste Kämpfer von allen…kein Riese, aber Power ohne Ende.
Maike22

Unsere letzte Nacht war nun angebrochen und wir hatten bis jetzt 8 Fische zum Landgang überreden können.
Maike23

Der letzte Morgen brach an und es lag wieder ein geheimnisvoller Dunst über dem Wasser und umhüllte das was sich an unserem Stormpole befand 🙂
Maike24

Ja, zweimal riss uns der Dauerton der Bissanzeiger aus dem Schlaf und brachte noch zwei weitere Schönheiten auf die Matte.
Maike25

Anne freute sich riesig über diesen Fisch.
Maike26

Tja Freunde, eigentlich würde ich mich nun mit den Worten „Tight Lines an alle“ verabschieden, denn nun folgte das einpacken. An unserem Platz standen bereits die nächsten Angler, die darauf warteten aufbauen zu können. Doch wer kennt das nicht, die Ruten kommen erst ganz zum Schluss raus…

So kam es wie es kommen musste, wir hatten bereits das Gröbste zusammen gepackt, da gab es einen letzten Run – einen Abschlussfisch. „YES!“ Gebissen auf den IB Carptrack FISH Boilie.
Maike27
So möchte ich mich nun aber verabschieden und wünsche allen am Wasser Tight Lines und ein fischreiches Wochenende!
Liebe Grüße
Eure Maike und Anne
Team Imperial Fishing Germany

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here