Neuer IB-Mitarbeiter Denis Kraetzer

Max Nollert: „Darf ich vorstellen, Denis Kraetzer, neuer Mitarbeiter bei Imperial Fishing, ist nicht nur stark beim Karpfenangeln und zieht immer mal wieder die Großen ans Land, sondern hat bezüglich Fischperspektive auch mächtig was im Hintergrund zu bieten. Mit 1,96 und 125kg Lebendgewicht jagd er nicht nur den Fischen Angst und Schrecken ein. Aber nein, sanft wie eine ungezündete Bombe gibt Denis von nun an vollen Einsatz bei Imperial Fishing in sämtlichen Bereichen, wie u.a. auch im Kontakt mit euch. Wir freuen uns auf eine tolle Zeit.“

Fische fangen kann er auch 😀nicht nur schöne sondern auch DICKE

 


Ein Wochenende am Baggersee von Marc Imhof

Es ging endlich nach langer Durststrecke an mein Vereinsgewässer für ein Wochenende . Am See angekommen baute ich bei strahlendem Sonnenschein mein Tackle auf und machte meine Ruten startklar . Dieses Wochenende vertraute ich auf die Imperial Baits Carptrack Crawfish black and white Boilies.

Meine Spots waren recht Ufernah, da ich dort unter überhängenden Bäumen fischte . Da dort auch einige Äste im Wasser lagen benutze ich als Schlagschnur die Imperial baits Shock it , in 0,50mm .

Der erste Biss lies nicht lange auf sich warten und mein Vertrauen in die Produkte von Imperial Baits hatte sich bewehrt. Vor mir lag ein wunderschöner Spiegler. Der Abend brach an und für mich begann die Nacht , ziemlich aufregend . Erst verlor ich einen Fisch im Unterholz und wenig später konnte ich diesen bulligen Spiegler auf die Matte legen.

Nachts konnte ich seelenruhig schlafen, da meine Bissanzeiger still blieben. Am kommenden morgen fuhr ich meine Spots noch einmal ab und legte jeweils zwei Hände Crawfish Boilies nach.

Und so verging auch dieser Tag, das einzig aufregende waren die Segler die man beobachten konnte.

In der letzten Nacht würde ich nochmal für meine Arbeit belohnt. Gegen 23 Uhr konnte ich einen kleinen Satzkarpfen landen und am kommenden morgen flog meine linke Rute voll ab . Ich nahm die Rute auf und merkte der Fisch hängt fest. Ab ins Boot und versuchen ihn aus dem Urwald des Sees zu befreien. Und das gelang mir auch und ich konnte dieses Mal einen langgezogenen Spiegler auf die Matte legen. Schnell wurde der Fisch versorgt, eine Fotosession durchgeführt. Den Freudenschrei über diesen Fisch konnte ich mir nicht verkneifen.Leider konnte ich in den darauffolgenden Stunden keinen Fisch mehr zum Landgang überreden . Aber ich war dennoch begeistert .Am Abend hieß es einpacken und ab ging es nach Hause. Aber ich werde schon in einer Woche wiederkommen und werde versuchen den einen oder anderen Fisch auf die Matte zu legen

Mit diesem Fisch aus einer vorherigen Session verabschiede Ich mich von euch 🙂

Liebe Grüße

Marc


 

Bleit Ihr noch oder GRIPPT Ihr schon 🙂

…und immer mehr bei Euch im harten Einsatz  im IN- und Ausland bei der Jagd nach Karpfen                 Das neue Gold der Karpfenangler: iRocks von 80 – 300g

                 Aktuelle Angebote: 10 + 1!       20 + 3!        30 + 5!

Hier unsere aktuelle Carp Corner aus der Angelwoche. Schickt uns doch auch Eure Fragen, die wir in naher Zukunft der Carp Corner der Angelwoche  beantworten. Bis zu 80.000 Leser sind dann Euer Publikum.

 


Was Mann kann, kann Frau schon lange 🙂

Das iBoat ist natürlich auch bestens zum Wallerangeln geeignet.Habt Iht schonmal in der Wallerwelt geräubert?


 

Zieht Euch das neue wunderbare Kurz-Video von Martin Jandik rein – völlig kostenlos. Big Ones, Abenteuer und jede Menge Spaß GARANTIERT. Und top Musik übrigens auch.

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here