Der aktuelle Newsletter zu unseren Rabatt-Krach-Angeboten wurde gerade versendet.

Solltest Du keinen erhalten haben und Du möchtest zukünftig die News von IB im Postfach-Eingang haben wollen, bist du herzlich willkommen, Dich bei unserem Newsletter anzumelden. Dort gibt es die aktuellsten News auch schon mal im Schnelldurchgang etwas früher, sodass man kein FB, Instagram und selbst nicht immer den iBlog durchforsten muss.

Keine relevanten News Verpassen = Newsletter abonnieren.

Um den aktuellen Newsletter zu sehen, klicke auf das nachfolgende Bild :

„Newsletter jetzt anschauen“.
Name des Newsletters: Eiskalt erwischt, aber das Eis bricht!

Und hier geht es direkt zu allen 44 Rabatt-Krach angeboten, inkl. der 20% auf Vorbestellungen bei den iBoats 260 und 320 in grün, mit Auslieferung Anfang März.

Deutsch

Auch im Winter zum Erfolg!

von Steven Kuznia

Das es im Winter schwieriger ist Karpfen zu fangen, wissen die meisten. Doch mit der richtigen Taktik kannst auch Du im Winter deine Fische auf die Matte legen. Bei den kalten Wassertemperaturen, bewegt sich der Karpfen als wechselwarmes Tier viel weniger und benötigt somit auch viel weniger Nahrung. Die natürliche Nahrung ist zudem zum Größtenteil weg oder im unerreichbaren Winterschlaf  – letzteres ist gut für uns! Deshalb solltest Du dir am Wasser folgende Frage stellen „Wo könnten sich die Fische aufhalten? Wo haben sie genügend Schutz?“. Genau diese Stellen versuchst du zu finden und mit wenig, aber dafür sehr attraktivem Futter zu beangeln. Im Winter reichen manchmal wenige Stunden aus, um zum Erfolg zu kommen. Diesen schönen Spiegler konnte ich mit einer attraktiven Kombi aus unserem Uncle Bait und getoppt mit einem pinkem V-pop, in16 mm überlisten. Dazu kam nur eine Handvoll gecrushte Uncle Baits.

Schon wenige Tage später, ging die selbe Taktik wieder auf. Ein paar kalte Stunden am frühen Sonntagmorgen reichten aus, um 2 schöne Fische zum ablichten zu überführen. Manchmal kann es so schnell gehen, auch bei Temperaturen nur knapp über dem Gefrierpunkt.

Dies läuft leider nicht immer so schnell. Blanken gehört zur Tagesordnung. Doch man sollte nie aufgeben. Kleine, attraktive Köder sind sehr hilfreich. Im Winter nehme ich sehr wenig Futter mit ans Wasser, mir reicht unsere Klickbox völlig aus. Da passt mit gut 2 kg genug Futter für ein langes  Wochenende Winterangeln aus.

Meistens verlasse ich mich im Winter auf mein Bauchgefühl. Ich schau mir das Gewässer an und mache mir Gedanken. Und auch hier hatte ich das Glück, nach 3 Tagen Blank den lang ersehnten Winterkarpfen endlich über den Kescherrand zu führen. Die Größe ist mir bei diesen Bedingungen völlig egal. Da zählt jeder Fisch!!

Bei solchen Temperaturen ist jeder Fisch ein Erfolg!

Aber der Winter hat auch seine schönen Seiten, die Gewässer werden leerer, es kehrt Ruhe ein. Spaziergänger werden weniger und man sitzt quasi ganz allein auf 400 Hektar Wasser, was will man mehr?!

Jetzt das Uncle Bait Starterset in der Klickbox für 29,90 € sichern!

Der aktuelle Newsletter in der Screenshot-Übersicht!

Um den aktuellen Newsletter zu sehen, klicke auf das nachfolgende Bild :

„Newsletter jetzt anschauen“.
Name des Newsletters: Eiskalt erwischt, aber das Eis bricht!

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here