DE:

Willst du viel, nimm`s mit Kiel

Unboxing vor Ort bei Imperial Fishing. Philip Watzke überzeugte sich am Montag vom 260er iBoat. Du willst auch eins und hast spaß am Bieten? Mach mit bei unseren iBay Auktionen. Findest du direkt im Shop von Imperial Fishing. Viel Spaß beim Bieten.

EN:

Take it with a keel

Unboxing on site at Imperial Fishing. Philip Watzke convinced himself of the 260 iBoat on Monday. You want one too and enjoy bidding? Join our iBay auctions. You can find it directly in the Imperial Fishing shop. Have fun bidding.


DE:

Talk Talk Talk…

…aber was wird nun die neue Marke im Vertrieb bei Imperial Fishing? Sehr bekannt, überaus lange am Markt, höchste Qualität, international anerkannt, standhaft, brilliant, pikant, für laute aber manchmal auch ganz leise Töne spielt vieles aus dem Sortiment eine tragende Rolle. Faulenzen kennen sie nicht, haben aber dennoch viel damit zu tun. „feel good“ könnte auf vielen von ihren Produkten stehen. Und nein, dieser Herr mit dem ich mich unterhielt hat nichts mit Ihnen zu tun, aber auch er kennt die Firma! Rate mal und schreib es in die Kommentare. Es gibt aber heute nix zu gewinnen

EN:

Talk Talk Talk…

…but what will be the new brand in sales at Imperial Fishing now? Very well known, very long on the market, highest quality, internationally recognized, steadfast, brilliant, piquant, for loud but sometimes very soft tones much of the assortment plays a supporting role. They don’t know how to be lazy, but they still have a lot to do with it. „feel good“; could be on many of their products. And no, this gentleman I was talking to has nothing to do with them, but he also knows the company! Guess what? Put it in the comments. But there is nothing to win today


Vom Cassien in die Pyrenäen

Von Christian Clasen

Nachdem mich der Cassien dieses Jahr keinen seiner Schätze bergen ließ, fuhren wir weiter nach Westen, in die Pyrenäen. Wir wollten unbedingt nach dem Auf- und Abbaustress am Cassien ein paar Tage an einer Stelle verbringen und natürlich nach Möglichkeit doch noch den einen oder anderen Karpfen fangen.

Zuerst kam die Ernüchterung

Die Ernüchterung erfolgte jedoch fast sofort, denn als wir am Ufer des ersten Sees standen, stellten wir schnell fest, dass dieser fast komplett mit anderen Anglern gefüllt war. An nahezu jedem potentiellen Angelplatz standen bereits Zelte. Also ab zum nächsten See, einem etwas kleineren Stausee direkt in den Pyrenäen an der Grenze zu Spanien. Diesen kannten wir bereits aus vergangenen Roadtrips durch Südfrankreich und konnten dort schon einige schöne Fische fangen. Dennoch war auch dieses Ziel ein ziemlich riskantes. Aufgrund der geringen Größe des Sees bestand ebenfalls die Gefahr, nach mehreren Stunden Autofahrt, an einem See voll besetzter Stellen zu stehen. Unsere vorab ausgewählte Stelle war dann tatsächlich besetzt – jedoch handelte es sich dabei glücklicherweise nicht um Angler, sondern um sehr freundliche belgische Camper. Mit ihnen einigten wir uns schnell und am nächsten Morgen konnten wir den Platz übernehmen. Geschafft – endlich ein längeres Angeln in Sicht!

Der Aufbau folgte rasch

Am nächsten Tag errichteten wir in Windeseile unser Camp für die nächsten Tage. Angeltechnisch setzte ich auch an diesem See auf die gleiche Strategie wie am Lac de Saint – Cassien. Ich fütterte großflächig einen Platz für 2 Ruten mit dem IB Crawfish Black&White Boilies an und hoffte, dass die Karpfen die kleinen weißen Punkte auf dem schlammigen Untergrund gut annehmen würden.

Großer Futterplatz oder kleine Akzente?

Die anderen beiden Ruten legte ich auf verschiedene Tiefen mit nur ein paar Händen Futter ab. Dazu verwendete ich unter anderem den IB Carptrack Worm Up Boilie. Bereits am ersten Morgen konnte ich einen schönen Spiegler auf meinem angelegten Futterplatz fangen. Es bestand also direkt Hoffnung, dass dieser so richtig anfangen würde zu laufen.

Beide Strategien gingen auf

In den nächsten Tagen fingen wir einige schöne Fische, sowohl auf dem angelegten Futterplatz, als auch auf die einzelnen Fallen.

Meine auf dem Futterplatz ausgelegten Schneemannköder behandelte ich nach einigen Tagen zudem mit dem passenden IB Carptrack Amino Gel Crawfish, um noch mehr Bisse zu bekommen und die Attraktivität meiner Hakenköder zu steigern.

Der „Einpack-BIG ONE“ nach 10 Minuten

Als am letzten Morgen unseres Angeltrips die Sonne langsam aufging, wollte ich eine Rute nochmals neu beködern und „gelen“, um eventuell die Chance auf einen Abschlussfisch zu erhöhen. Die neu ausgebrachte Rute lag etwa 10 Minuten im Wasser, als sie sich mit einem Dauerton meldete. Was dann nach langem Drill die Wasseroberfläche durchbrach, ließ mir den Atem stocken. Ein gewaltiger Spiegelkarpfen lag im Kescher. Beim Wiegen dann die fette Überraschung: 25 Kilo brachte der Fisch auf die Waage – BIG ONE!

Noch 2 Tage Urlaub zum Abschluss

Wir waren überglücklich, packten in Ruhe unsere Sachen zusammen und verbrachten noch zwei weitere Tage am Mittelmeer, ehe es dann mit gutem Gefühl wieder in Richtung Heimat ging.

Christian Clasen
Team Imperial-Fishing Germany


April 2019 – “ZPL Boavista”, Almodôvar – Beja

from António Nunes

Hello everybody, in the next lines I will share with you my experience on my last fishing trip.

This time, I went to one of the best places in Portugal for carp fishing. Thanks to APCF (Portuguese Association of Carp Fishing) this lake is now called “ZPL Boavista” (ZPL means something like reserve for fishing with specific regulations that promote protecting and preserving this unique lake). In this lake, there is only one type of carp: mirror up to twenty-five kilos!

Finally the 25 of April has come! Very early, I start this trip; 225km separates me for my new “home” for the next 72 hours! After two hours driving, I arrive.

First day: arrived, and the weather has not well. Very cloudy, some light rain and strong wind! This was very bad for the strategy I had in mind: spend the first morning in the iBoat 210 scanning the bottom, searching for possible hot spots. The wind did not let me to do this job as easily as I would have liked…In the first hours, I only put one rod out, the one close to me! Was not a good start…I am losing precious time… However, nothing can stop me!

I prepare my baits, using the tactics which have worked well for me this year: Imperial Baits boilies (no matter what range), IB Carptrack Amino Pellets 25,15,4mm, IB Carptrack In-Liquid, IB Carptrack Squid-Liver flour, IB Carptrack Protein, IB Carptrack Add Fat. Put all together, shake it and leave to rest about two hours.

Fortunately, in the middle afternoon the weather started to change, the rain stopped and the wind dropped in intensity, which allowed me to put the other two rods out and be fishing! Before dark, three carp landed!

  1. Imperial Baits Big Fish 24mm + Imperial Baits Big Fish Flying Pop Up 16mm + Imperial Baits Big Fish Amino Dip + Imperial Baits Big Fish Amino Gel
  2. Imperial Baits Banana 24mm + Imperial Baits V-Pop + Imperial Baits Banana Amino Dip + Imperial Baits Banana Amino Gel
  3. Imperial Baits Mega.Krill 20mm x 2 + Imperial Baits Mega.Krill Amino Dip + Imperial Baits Mega.Krill Amino Gel

The night has come…and no activity at all!

Second day: Much better weather, no more rain! Still some wind, but now I can do some nice work… Again, I get into the iBoat 210 and recognize one more time structures under water. I was able to precisely map three plateaus under water! I was already fishing in two of them, but I got stuck many times in the rocks… Maybe I “lost” one day…

Just one carp came out in this second day (at 10:30am), landed with Imperial Bait Banana 24mm + Imperial Baits Banana Flying Pop Up 20mm + Imperial Baits Banana Amino Dip + Imperial Baits Banana Amino Gel.

With four carps landed, is time to change to try something bigger…what did I change? Two rods with double 24mm boilies, one rod with 30mm Imperial Baits Big Fish Boilie. For baiting, just 25mm Imperial Baits Amino Pellets along with 24, 20, and 16mm boilies.

Third day: woke up at 4:00am with bite alarms screaming! Another beautiful carp landed! She cannot resist to Imperial Baits Monster Liver 24mm x 2! With a special touch of Imperial Baits Frankfurter Sausage Additive!

7:45am same rod, same bait! Another one landed!

8:45am this time was the firth rod, Imperial Baits Big Fish “Rambo” 24mm x 2

20:45pm rod number two, another carp landed whit Imperial Baits Monster Liver 24mm x 2! With that special touch of Imperial Baits Frankfurter Sausage Additive!

Now I realise how carp behave in this venue. It was only my second time there, first time on this peg! First time was in December 2016, and blanked!

Last day approach…

Until 5:30am no bites at all…and so I changed the hook bait in the hottest spot.

-I changed to Imperial Baits Monster Liver 24mm one boilie, cover it with Imperial Baits Liquid-Powder Paste.

It did not take much time to get a bite…

6:00am, 7:00am and 7:30am three more carp landed!

Definitively I found one of the hottest spots and one bait that they really love!

Imperial Baits is it!

A complete range that works everywhere we go

If you have the entire range, you have everything to be succeed. From place to place, water-to-water, season to season, Imperial Baits range can over it. You just need to understand which the best to apply, when and where…

The high quality baits has a name: Imperial Baits!

Go carping and enjoy!

Thanks for you read these lines, tight lines!

António Nunes
Team Imperial-Fishing Portugal

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here