Hallo liebe Karpfenanglergemeinde,

momentan befinden wir uns in einer sehr sensiblen und schwierigen Phase. Vielerorts sind die Karpfen mit ihrem Laichgeschäft schon durch, an anderen Stellen werden die Fische durch den ständigen Wetterwechsel und schwankende Temperaturen unterbrochen. Harte Bedingungen für uns Karpfenangler, denn die Fische fressen sehr wenig bis garnichts. Wir verhelfen uns mit geringen Futtermengen, einem attraktiven Hakenköder in Form von gedippten V-Pops und einer sehr guten Lokalisierung!

Trotz allen Umständen scheint es in anderen Teilen Deutschlands und Europas zu krachen! Immer wieder erhalten wir Nachrichten mit neuen Landesrekorden und Personal Bests von verschiedenen Karpfenanglern.

Eines haben alle Fänger gemeinsam – Sie fischen und vertrauen auf Imperial Baits!

Im heutigen Update starten wir mit folgenden Berichten durch:
– Bilderstory Nachtrag zum tschechischen Rekord Karpfen mit 28,1 kg – Jan Kratochvil
Donatas fängt den größten und schönsten Rekord Karpfen Litauens mit 21,772 kg
Jan Federmann mit Kurzbericht seiner Mai Sessions
Alex Kolacz sendet uns seinen Frühjahrs Report
Tobias Seeber ebenfalls erfolgreich im Frühjahr mit tollen Bildern und Infos dazu
– Mit Tomas Blazek auf Tour! Bootsangeln auf dem iBoat 400 und Fischen bis über 20 kg
Alessandro Bonifazi aus Italien mit Seerekord 22,5 kg
Stefano Cassola ebenfalls aus Italien, bricht nicht nur seinen Schuppenkarpfen Rekord…lest mehr!
Marko Hirschböck liefert uns einige Zeilen aus dem Krankenhaus – wir wünschen gute Besserung!
– Auch Daniel Feyh knackt seinen Personal Best und fängt seinen neuen Rekord Fisch mit IB
Kevin Troll macht’s richtig, hört auf die Tipps von Max N. und bricht ebenfalls seinen PB Fisch!

genießt dieses Update und fangt weiterhin schöne dicke Fische!
Max Nollert & Team

Jan Kratochvil fängt tschechischer open water Rekord Karpfen – Bilderweiterung zum Update 25.05.2012
Schon oft sorgte der Carptrack Monster’s Paradise Boilie für wahre Monsterkarpfen. Er wird seinem Namen gerecht, was ein weiteres Mal durch den Fang des tschechischen Rekordkarpfens aus einem öffentlichen Gewässer – der Elbe – bewiesen wurde. 28,10 kg brachte der riesige Schuppenkarpfen auf die Waage!

Monster’s Paradise – ein gefundenes Fressen!

Mit einem kampfstarken Flussspiegler beginnt es!

Es folgen weitere Fische…

Heiße Pose im IB Girly Shirt! Zu solch einer hübschen Begleitung
würde wohl niemand „NEIN“ sagen oder? 🙂

In den meisten Flüssen haben wir es mit scharfkantigen Muscheln zu tun. Wir verwenden hier die SHOCK IT Schlagschnur in einer angemessenen Stärke zwischen 0,50 – 0,60 oder gar 0,70mm Durchmesser.

Und dann lag der Gigant auf der Matte…

Die Waage blieb bei 28,1 kg stehen – neuer tschechischer Rekordkarpfen aus einem öffentlich zugänglichen Big Water!

Lassen wir das anschließende Fotoshooting sprechen…

Wie so viele besonders große Fische, wurde auch dieser durch Carptrack Monster’s Paradise Boilies überlistet. Die Großen lieben diesen aussergewöhnlich strengen Boilie einfach!

Die Erfolgsmontage: Monster’s Paradise + V-Pop pink

Die pinken V-Pops wurden vorher im sehr intensiven Carptrack Bloodworm Flavour gesoakt

Danach folgte die extra Behandlung im Amino Dip Monster’s Paradise

Auch das Amino Gel Monster’s Paradise darf nicht fehlen – ultimative Lockkraft!

Das sind die Wunderkugeln – Carptrack Monster’s Paradise

Das Beifutter wird zusätzlich mit Carptrack Powder und Liquid gepimpt!

Carptrack Amino Pellets bringen zusätzliche Attraktivität an den Spot!

Ein paar Explosiv Stickmix Boilies dazu – „together we are even stronger!“

Die Gesamte Futtermischung im Überblick! Eine optimale Zusammenstellung um jeden Karpfengeschmack zu bedienen.

Jan Kratochvil
Team Imperial Fishing Tschechien

Donatas aus Litauen
Lithuanian rekord carp on Imperial Baits

Dear Max,
I would like to report good news from Lithuania.
06/02/2012 i caught probably the greatest carp in Lithuania who weight
21,772 kg! Lithuania has registered only two carps with 20 kg, one of them
20,1 kg and the other one 20.9 kg.
Currently information about this wonderful CARP I sent to Factum Agency
System, so that carp will be registered as Lithuanian record.
For this result I was „working on“ a few years now and Imperial Baits helped me to make this great goal!

Here is a video about the Lithuania rekord carp!

Der litauische Rekord Karpfen ist ein besonders schönes Tier…

…und kann in seiner Eleganz kaum übertroffen werden!

Der Karpfen will ordentlich gefeiert werden, ein besonderer Fang und wieder ein Rekord mehr mit Imperial Baits – Das Beste für alle Karpfenangler!


Donatas J.
Team Imperial Fishing Litauen
www.carp-shop.lt

Jan Federmann
Die Zeit entscheidet das Spiel

Während mir der März und April reichlich Zeit zur Verfügung stellten um Angeln zu gehen und sonstige Undinge am See zu treiben, riss der böse Mai mir sämtliche Zeit aus meinem Terminkalender. Ich musste viel für die Schule machen, auf der Arbeit war auch immer was los und dann folgte Termin auf Termin und hier und da musste immer mal wieder was erledigt werden. Einfach nur sehr nervig und überhaupt nicht gut für mein Hobby, welches wie jeder von uns weiß, doch sehr viel Zeit in Anspruch nehmen kann. Aber um nicht ganz ohne mein geliebtes Hobby sein zu müssen, nutzte ich doch öfters mal kleine Lücken in meinem Terminkalender um für ein paar Stunden, oder auch nur mal eine Stunde, die Hakenköder im See zu baden. Natürlich ohne große Vorbereitung und ohne große Planung. Doch selbst die wenigen Stunden am See brachten mal den einen oder anderen Fisch. Nun hat der Monat Juni das sagen und er sagt: „Jan, Du hast sehr viel Zeit zum Angeln!!!“

Meine Favoriten für solche Sessions sind:
Monster´s Paradise Boilies
– Carptrack inP & inL

In diesem Sinne, bin nun am See und viele Grüße,
Jan Federmann

Auch wenn meine beiden Multirange nur für ein paar Stunden liegen, es lohnt sich!

Short Session Karpfen

Verdammte Handysucht!!!

Kennzeichen der Laichzeit

Freundschaft!!!

Jan Federmann
Team Imperial Fishing

Alex Kolacz
Teammitglied Alex Kolacz sendet uns einige Fotos über seine Frühjahrsangelei 2012.

Dem Wallermaul noch gerade so entkommen!

Der bisher Größte für mich in diesem Jahr…

Der erste Karpfen 2012, kurz nachdem das Eis geschmolzen war

Die Hotspot-Rute kommt immer erst ganz zum Schluss!

Ein paar warme Tage zwischendurch nutzten ein paar Karpfen um sich erstmals zu sonnen

Ihm haben die Elite Strawberry Boilies scheinbar geschmeckt

Ich fing zwei schöne Schuppenkarpfen…

Ohne Mütze, denn ich habe die Haare schön! 😉

Kurzer Abstecher zum Forellenangeln 😉

Carptrack Osmotic Spice und Explosiv Stickmix Boilies in 16mm – dazu Stickmix Groundbait – Eine feurige Kombination

Es funktionierte…

I love to fish!

Viele kleinere Fische folgten…

The show must go on!
Alex Kolacz
Team Imperial Fishing

Tobias Seeber
Hallo an alle iBlog Leser,

das Wetter war die letzten Wochen sehr wechselhaft, sodass die Fische, falls sie in Laichstimmung kamen, mit ihrem Laichgeschäft oft wieder abgebrochen haben. In dieser Zeit konnte ich ein paar Fische innerhalb einiger Kurzsessions auf die Matte legen. Anfang Mai besuchte ich unter der Woche für eine Nacht einen Freund im Ruhrgebiet, wo wir an einem kleinen See für einige Stunden fischen wollten. Durch einen Warmwassereinlauf hatte das Gewässer den ganzen Winter über eine relativ hohe Durchschnittstemperatur, was die Fische schon ende April zum Laichen bewegte. Wir konnten kurz nach dieser Zeit in nur wenigen Stunden einige Exemplare bis zu 30 Pfund landen.
Danach war ich ohne Rute für eine Woche an der Cote d’Azur, woraufhin ich bis zum Laichgeschäft noch einige Fische in kurzen Sessions aus 3 verschiedenen Seen überlisten konnte. Köder waren hierbei immer Carptrack Osmotic Spice Boilies, sowie die Elite Strawberry. Doch trotz allem wurde nebenher immer wieder die Truhe gefüllt, sodass ich jederzeit spontan ans Wasser ziehen konnte. Aber seht selbst…

Eine Nacht im Ruhrgebiet

Ein paar stunden in Holland

Und stets den Boilienachschub aufrecht erhalten!

Die Würste mache ich mit der Alu Airgun – spielend leicht!

Der Carptrack Osmotic Spice Mix – schön gelb und auffällig!

Explosiv Stickmix & Osmotic Spice – die fertige Produktion beim Trockenvorgang

Korda Bobbins – für eine sehr sensible Bissanzeige!

Die feine Visible Touch Hauptschnur ist mein Favourit!

Ein schöner Beifang

Catch & Release – ein MUSS!

Wenig Tackle für meine schnelle Angelei.

6er Gamakatsu VS Visible Touch & 50er SHOCK IT Schlagschnur

Bei jeder Imperial Fishing Lieferung liegen ein paar Leckereien drin! Fruchtgummi Karpfen hmmm!

Eine Nacht am Altarm – Osmotic Spice = siehe nächstes Bild

10 Boilies am Platz und sofort verdaut

Ich halte immer Ausschau nach Fischaktivität!

Auf einer Sandbank – Elite Strawberry + GEL

Das Session Pack 7.0 AH – damit lade ich Handy und mehr…

Ein großer Bursche – GEIL!

Nächtlicher Besuch

We love it!

Aus den Büschen geholt und im Schwitzkasten in den Kescher gelenkt!

Osmotic Spice Liebhaber!

Boilies halbieren, aufgrund der sehr steilen Uferkante.

Und es klappt!

Ein Foto durch die Polarisationsbrille.

Mit Amino Gel verfeinert!

Ein alter Bekannter, damals mit 36 Pfund.

Catch & Release ist für mich das oberste Gebot dieses Hobbys.

Zugegeben, ich könnte mal ein wenig Ordnung schaffen 😉

Tobias Seeber
Team Imperial Fishing

Tomas Blazek – BBB – Big Boat Bilderstory
Tomas und einer seiner Teammitglieder waren mal wieder unterwegs an einem französischen riesen Gewässer. In dieser Session fingen die beiden Fische bis über 20 kg und fischten ausschließlich vom iBoat 400 aus auf Karpfen!
Wir wünschen viel Spaß bei der folgenden Bilderstory!

Immer mit dabei, Carptrack Amino Pellets, hier in 4mm. Tomas legt jedem Rig einen PVA Sack dazu, denn die Pellets ziehen die Fische sehr schnell in die Nähe des Köders.

Tomas legt seine Hakenköder gerne in Flavour ein, um die Intensität zu verstärken – hier verwendet er Carptrack Bloodworm Flavour!

Die V-Pops pink sind seine Favouriten

Dennoch sollte man immer mindestens 2 verschiedene Farben antesten! Hier V-Pops gelb

So sehen dann die fertigen Montagen aus – fast zu schade zum fischen!

Die Basic Station – iBoat 400

Mit dabei ein Beiboot für den Drill, zum Suchen der Spots und Montagen auslegen.

Endlose Weiten – we love big rivers and lakes!

Schöner Beifang, eine große Schleie

Das Fender Expander Kit im Einsatz bei der Verankerung des 400er iBoat.

Das Ehmanns HOT Spot Boat Bivvy – hier etwas gekürzt und nicht auf die komplette Länge, wie eigentlich möglich, aufgebaut.

Die Amiaud Pods sind mit der Heckspiegel Klemmvorrichtung befestigt.

Das Beiboot – ready to catch!

Im Inneren der Basic Station – ist es stets gemütlich!

Eine schwierige Zeit, die Karpfen sind in Laichstimmung doch Tomas hat es mal wieder geschafft…

…dieses Baby mit über 20 Kilo zu fangen!

Die Karpfenmama mit richtig fettem Bauch!

Zurück in die Freiheit und viel Erfolg beim Laichgeschäft 😉

Im Nu ist die Basic Station abgebaut und fertig zum moven.

Aktive Angelei und schnelles reagieren auf die Situation am Wasser sind mit dem iBoat 400 ohne Weiteres und für Jedermann möglich.

Sonnenschein und trotzdem ordentlicher Wind – eigentlich ideale Vorraussetzungen!

Mit zwei Minnkota E-Motoren geht es schnell voran.

Das Moven hat sich gelohnt – schöner Spiegelkarpfen!

Natürliche Nahrung im Überschuss? Dann geht es darum mit dieser zu konkurieren und dem Karpfen eine hoch attraktive Konkurrenz Nahrung in Form von Carptrack Boilies zu bieten.

Auf gehts nach Hause, doch wir kommen wieder – garantiert!

Erfolgreiches Angeln vom iBoat 400


Tomas Blazek
Team Imperial Fishing Tschechien

Alessandro Bonifazi
After one month of preparation the spot with Carptrack boilies made with the Carptrack Liver Mix it comes time to fish on this beautiful lake of central Italy. We arrive on the shores on saturday and fortunately we are alone and we can make the best of the situation by arranging the bait at various distances and depths. We also make our boilies square and fish with hooks very small for the mistrust of big carp.
The afternoon passes quiet but when comes the evening begin catches all near the branches submerged and with boilies totally sinking. The first three carp are of average size but at 5 o’clock in the morning we bring to the shore a beautiful mirror carp of 22,5 kg after a great combat, the fish will also be the record of the lake. Adventures in this lake are not finish because there are other big ones.

Carptrack Liver Mix – der Erfolgsköder dieser Session, natürlich als Boilie abgerollt 😉

Der Seerekord mit 22,5 kg – good „old“ Liver Baits!


Alessandro Bonifazi
Team Imperial Fishing Italy

Stefano Cassola
Hi Max,

here again to send you photos of my last session in Parco del Brenta. Quite difficult session with few fishes, as the period is particular for carps! But good for me and for my 2 new PBs!!!!
Thanks and bye!
Stefano

Vor kurzer Zeit konnte Stefano bereits seinen Spiegelkarpfen PB knacken. Und nun folgt nocht dieser neue Schuppenkarpfen Rekord! Klasse Fisch – wir gratulieren!

Und um der ganzen Session noch die Krone aufzusetzen, folgte sein Graser Personal Best.
Alle Fische wie immer auf Carptrack Boilies!

Mit Imperial Baits kommen auch Sie ihren Träumen und Rekorden ein Stück näher – sozusagen in Kescherreichweite! 😉

Stefano Cassola
Team Imperial Fishing Italien

Marko Hirschböck
Hallo an Max und sein Team, an alle iBlogleser und iBlogleserinnen!

Tja, wie schnell doch die Zeit vergeht und wir haben schon Mitte Mai! Anstatt zu fischen liege ich nun hier im Krankenhaus und kann nur mit Krücken umhergehen. F…..!

Einige Tage und Nächte hatte ich allein, aber auch mit meinem Kollegen am Wasser verbracht und obwohl das Futtermagazin prall gefüllt war mit Carptrack Elite, CW-Liver, Fish und Banana Boilies sowie Liquid Amino, Banana Gel, Fish Dip, Give Me 4!, Elite Dip, GLM fullfat, ging heuer noch nicht wirklich was Großes.
Natürlich wurden Fische gefangen, aber der erste 10+ wurde von mir erst am 1. Mai überlistet. HA, aber das macht nichts, ist ja noch genug Zeit denke ich mir hier im Krankenhaus, bevor ich morgen endlich wieder nach Hause darf. 3 Wochen außer Gefecht! Ein kleiner Unfall führte zu einem riesen Bluterguss in meinem linken Bein, welcher durch eine OP entfernt werden musste, hehe aber gleich bin ich ja wieder auf dem Weg der Besserung und damit auch am Wasser, was heißt die Jagd nach dem Biggi geht voll weiter.

Zum Pläne schmieden und so habe ich jetzt ja (leider) genug Zeit.
Den 10+ Fisch fing ich auf einen Snowman, 20mm Birdfoot Banana + 16mm Flying Hookbait Elite gepimpt mit Elite Amino Dip und Banana Gel! Und noch ein Snowman brachte mir heuer schon viele Fische, auch wenn der Größte gerade mal knapp 9 kg hatte, werde ich ihn in Zukunft öfters auslegen: 28mm V-Pop Weiß mit 20mm Birdfoot Banana Boilie das Ganze noch mit GLM fullfat und inP benetzt und ab geht er!

Jo, so! Dann wünsche ich allen Leser/innen und allen von IB noch ein kräftiges Petri! Und bis zum nächsten Mal 🙂

Markos Montage

Verschiedenste Imperial Baits Produkte aus seiner Zauberkiste!

Der Hakenköder wird ganz besonders gepimpt um die Aufmerksamkeit der Fische direkt zu bekommen.

Einer der Frühjahrskarpfen…


Marko Hirschböck

Daniel Feyh
Hi Max & Julian, hallo an alle iBlog Leser,

ich konnte nach einer längeren Flaute in einer Wochensession zum Ende noch ein paar tolle Fische landen. Der Anfang war eigentlich schnell gemacht und ich konnte schon am ersten Abend und in der ersten Nacht ein paar Fische bis 10 kg landen. Unter Anderem ein schöner Zeiler von 10 kg auf Monster’s Paradise. Doch dann wurde das Wetter zunehmend schlechter. Eigentlich waren die Fische bereit zum Laichen aber der Wetterumschwung macht auch ihnen ein Strich durch die Rechnung. Steifer Nordwind mit Regen waren alles andere als tolle Vorraussetzungen. Der letzte Fisch vor dem großen Wettereinbruch war noch ein Spiegler mit 15 kg.

Dann kam die Beißflaute und das knapp 60 Stunden lang…

Nach knapp drei Tagen ohne jede Aktion meldete sich endlich der Bissanzeiger wieder. Es war zwar kein Riese aber der kleine Fully mit etwas über 6 kg wird ein besonderer Fisch für mich bleiben. Der Bann war endlich gebrochen und das Wetter wurde auch besser. So konnte ich am fünften Tag der Session endlich wieder eine Strecke hinlegen. Ein paar kleine, ein Paar Schleien bis 52 cm als Beifang und ein guter Schuppi mit 19 kg rundeten den Tag ab.

Am Vatertag hatte ich ein tolles Erlebnis, nach einem tollen Mittagsschlaf machte ich nach einem harten Drill eine nette Bekanntschaft mit meinem neuem PB, meine Spiegler-Mama am Vatertag hatte 22,9 kg. Traum Fisch…

Es kam die Nacht der Nächte: Die Fische liefen im 2 Stunden Takt, nach einem Aussteiger, folgte ein Graser mit 17,3 kg, gefolgt von einem mittleren Spiegler mit 12 kg. Kurz nach Sonnenaufgang wieder ein Graser Torpedo mit 20,1 kg Hammer Drill und pure Power der Fisch…
Kurze Zeit später erneut ein Graser mit 19,8 kg, den Abschluss der Nacht machte dann ein Spiegler mit 16,8 kg der mit Abstand den geilsten Drill der Session lieferte…

Gefischt habe ich mit Carptrack Monster’s Paradise, Banana, Strawberry und Partikeln die ich mit NHDC und Amino Liquid pimpte. Zudem kamen Carptrack Explosiv Stickmix und Amino Pellets 4 mm zum Einsatz.

Fully 16,8 kg

Graser 17,3 kg

Graser 19,8 kg

Graser 20,1 kg

Schupper 19 kg

Spiegler 15 kg

Mein neuer PB: Spiegler 22,9 kg Carptrack Boilies machen es einfach möglich!

Zeiler 10 kg

Daniel Feyh

Kevin Troll
Hallo Max,

so unsere erste Session in Frankreich ist nun vorbei wir haben 5 schöne Karpfen gefangen auf Carptrack Liver und Osmotic Spice Boilies.
Es waren noch einige andere Angler am Wasser, die haben zum Teil richtige viele Fische gefangen allerdings alle zwischen 6 und 18 Pfund.

Klar auch kleine Fische sind schön ich habe einen neuen PB mit 30 Pfund und bin sehr zufrieden!

Vielen Dank für deinen Tipp er war wieder mal gold richtig!
Viele liebe Grüße
Kevin


Carptrack Liver Boilies
20mm – 30 Pfund


Carptrack Liver Boilies
20mm – 36 Pfund

Carptrack Osmotic Spice Boilies 16mm – 22 Pfund


Carptrack Osmotic Spice Boilies 16mm
– 30 Pfund

Carptrack Osmotic Spice Boilies 16mm – 37 Pfund

Kevin Troll

——————————————————————————————
iBlog News
Wenn auch Du eine Story auf unserem iBlog veröffentlichen willst, schicke uns dein Material (Text und Fotos) an: julian.jurkewitz@imperial-fishing.de und schon in Kürze stellen wir Deinen persöhnlichen Bericht vor!
——————————————————————————————

1 Kommentar

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here