Urlaub bei meinem Freund Kurt Trinkl!

von Ernst Helmhart

Nachdem die erste Urlaubswoche an meinem See sehr erfolgreich verlaufen ist, machte ich mich mit Frau und Hund in der zweiten Woche am Samstag auf den Weg zu meinem Freund und Teamkolegen Kurt Trink nach Kärnten auf.

Ich wollte dem See einige Fische entlocken, darum hatte ich die neuen IB Carptrack Scopana.Love Boilie’s im Gepäck.

Die Temperaturen jenseits der 30° waren auch in Kärnten heuer schon normal und so war es die ersten Tage wegen der vielen Badegäste nicht möglich am Tag auf Karpfen zu angeln. Ich verbrachte die Tage mit Abschalten und Urlaub genießen, ein wenig Bootfahren und nebenbei wurde gelotet und ein paar gute Stellen wurden per GPS gespeichert. Dabei hatte ich immer ein Auge auf dem Wasser ob Fische rollen oder sich irgendwie verraten. Der heiße Sommer machte es nicht gerade einfach, das Wasser war anders gefärbt als sonst und es rollten nie Fische, was an diesem See immer mit der Aktivität zusammenhängt.

Ich führte natürlich wenn es die Zeit zuließ mit Kurt viele Gespräche über die aktuelle Situation am See und über unsere Fänge und Vorgansweise im Jahr 2018. Ist schon schön einen alten Hasen der Karpfenangeln genauso liebt und lebt als Freund zu haben.
Mit Kurt wird einfach alles besprochen, habe selten einen Karpfenangler getroffen der so Neidlos ist, dir Tipps an seinem See gibt damit du auch erfolgreich bist.

Wetterumschwung

Erst am Dienstag war Abkühlung angekündigt und tatsächlich schon der erste Blick am Morgen aus dem Fenster sagte mir heute wird geangelt. Nach einem ausgiebigen Frühstück bei Kurt im Hotel machten wir uns auf den Weg zum See. Die Badestege waren leer und so bauten wir ein Zelt und Rod Pod auf, zwei Liegen und minimal Takle musste für den Tag reichen.

Kaum hatten wir im Regen aufgebaut, kam Kurt an den See er hatte beim Strand Café einiges zu richten.
Ich überredete ihn doch in der Zeit auch die Ruten auszulegen, so hatten wir die doppelte Chance einen Fisch zu erwischen.
Urlaub bei meinem Freund Kurt Trinkl

Meine Frau hatte sich ein Buch mitgenommen (falls nichts beißt). Sie war an meinem See von den Bissen ein bisschen verwöhnt worden, hier liesen sich die Karpfen trotz idealer Wetterbedienungen Zeit.

Sie kam aber den ganzen Tag nicht zum lesen, wartete genau so ungeduldig wie wir auf den ersten Biss.

Anscheinend hat sie sich in der erste Woche am See doch ein bisschen mit dem Karpfenvirus infiziert.

Der erste Biss kam gegen Mittag…

Rein ins Boot und hinterher, der Fisch kämpfte ganz gut und war dann schwer abzuschätzen wie groß er ist.

Nach einigem hin und her kam dann ein schöner Schuppenkarpfen an die Oberfläche, Gewicht ist nicht so wichtig, an einem neuen See geht es mir immer darum erfolgreich zu sein, Köder und Vorgangsweise funktionieren. Die angestrebte Größe der Fische lässt sich über eine angepasste Strategie immer noch bisschen Beeinflussen.

Ein Makeloser Schuppenkarpfen.

Zwei Barteln hatte ich schon öfter aber Drei?

Das Regenwetter hielt an und so konnten wir einige schöne Fische landen. Ein idealer Tag um endlichen einmal mit Kurt zu angeln und uns gemeinsam an den schönen und einzigartigen Fischen in diesem Natursee zu erfreuen.

Zwischen den Bissen kurz eingenickt

Urlaub bei meinem Freund Kurt Trinkl

Es wurde natürlich darüber geredet wann wir unsere schon Tradition gewordene Nacht am See angeln. Wir fixierten den Tag und wollten versuchen, trotz nicht allzu guter Wetterbedienungen, vielleicht ein gewichtigeren Fisch im See zu landen.

Was für ein Wetter

Die nächsten zwei Tage verliefen wie die meisten im Sommer 2018, 35°und kein Wind und bei Tag keine Fischaktivitäten an der Oberfläche. Am besagten Abend fuhr ich mit meinem Spitz nach dem Abendessen an den See um noch bei Tageslicht auszulegen und aufzubauen. Kurti hatte noch im Hotel viel zu tun und kam bei Dämmerungseinbruch an den See.
Wir waren voll motiviert und gespannt wie die Nacht verlaufen wird.

Breits nach kurzer Zeit bekam ich den ersten Biss, war ein schöner Schuppi aber eben Durschnittsgewicht. Hauptsache sie sind aktiv, also leichte Veränderung am Köder und neu ausgelegt.

Der nächste Fisch war deutlich schwerer, und bestätigte meine Vorgangsweise.
Urlaub bei meinem Freund Kurt Trinkl

So konnte ich noch einige Fische aus dem See landen, der schönste Fisch ging mir in den frühen Morgenstunden an den Haken, einer der Momente die man nicht vergisst. Biss, raus aus dem Zelt und Rute aufgenommen.

Dann sehe ich erst wie sich schon die Sonne über die Berge und durch den Dunst kämpft, einfach einzigartig an diesem schönen See.

Ein Traufisch vor einer Traumkulisse

Einen guten Kämpfer hatte ich da an der Shock’it, als er dann an die Oberfläche kam sah ich welche Schönheit ich da gefangen hatte. Der IB Carptrack Scopana.Love Boilie war eine gute Entscheidung.

Zufriedene Freunde, Kurt und Ernst Team Imperial Baits

Als Krönung eines schönen Urlaubs bei meinem Freund Kurt. Nach den Fotos packten wir zusammen und fuhren ins Hotel. Auf Kurt wartete wieder viel Arbeit, ich wollte Duschen und dann gemütlich mit meiner Frau Frühstücken,

Und mein kleiner Freund war sehr müde von der anstrengenden Nacht

Thight Lines
Ernst Helmhart

Team Imperial Fishing Germany


Neue Li-Ion Batterie

Vorstellung der AV-Produktlinie von Rebelcell

Rebelcell stellt aktuell zwei neue Akkus vor, die in der maximalen Spanning 12.6 Volt haben!

Den 12V70 AV…

…und den 12V140 AV Li-Ion.

Diese Akkus sind die ersten Modelle aus der AV-Produktlinie, die speziell als Energiequelle zum elektrischen Fahrbetrieb und Angeln entwickelt wurde.

Einleitung

Während die meisten 12V-Trolling Elektromotoren (wie Minn Kota, Motorguide, Haswing) eigentlich für den zwischenzeitlichen, kurzen Einsatz beim Angeln (Schleppen bei geringer Geschwindigkeit etc.) entwickelt wurden, werden sie mittlerweile regelmäßig als Hauptantrieb für längere Zeiträume (z.B. Elektrobootfahren) genutzt. Zusätzlich ersetzen Lithium-Batterien (die eine andere Spannung und Entladecharakteristik haben) die Bleibatterien als Batterie der Wahl zum Antrieb der Elektromotoren. Ungeachtet dieser Entwicklung, haben die Hersteller wenig dafür getan, ihre Motoren entsprechend anzupassen (mit Ausnahme des kürzlich eingeführten Minn Kota EO, der sich auch für den Langzeitbetrieb mit Lithium – Batterien bei höherer Spannung eignet).

Infolgedessen haben wir an einer neuen Batterie-Produktlinie gearbeitet, die ohne Einschränkungen mit 12V-Elektromotoren dauerhaft genutzt werden kann: die AV-Produktlinie (AV steht für ’Adjusted Voltage’). Diese Batterien haben eine Arbeitsspannung, die innerhalb der Spezifikationen von 12V-Motoren liegt und sich somit sowohl zum Dauerfahrbetrieb, wie z.B beim Angeln eignet. Prototypen der neuen Akkus wurden ausgiebig von Anglern mit Elektromotoren verschiedener Fabrikate (u.a. Minn Kota und Haswing) in Deutschland und den Niederlanden getestet und auf diesen Tests basierend, stellen wir nun zwei neue Akkus mit den entsprechenden Ladegeräten vor: 12V70 AV (836 Wh) mit 12.6V20A Ladegerät und 12V140 AV (1.67 kWh) mit 12.6V35A Ladegerät.

SETPREISE:

SET 1: mit 12.6V20A Ladegerät
Preis € 879,- (Setvorteil € 28,-)

SETPREISE:

SET 1: mit 12.6V35A Ladegerät
Preis € 1.649,- (Setvorteil € 89,-)

Vorteile

Kurz gesagt haben die neuen Akkus die gleichen Vorteile (Gewicht, konstante Schubkraft, Anwenderfreundlichkeit etc.) wie unserer beliebten 12V50 und 12V100 Li-Ion Akkus, aber zusätzlich noch einige Vorteile:
Elektromotoren: sind ohne Einschränkung nutzbar für alle bekannten Marken von 12V-Elektromotoren und zum Angeln wie zum dauerhaften, elektrischen Fahrbetrieb (auch mit Haswing, Motorguide und Rhino). Der 12V140 AV hat zudem ein stärkeres Batterie-Management-System und eignet sich somit auch für 12V-Elektromotoren mit bis zu 100A dauerhaftem Entladestrom.

Echolote: mit allen Marken (Lowrance, Raymarine, Humminbird) ohne einen DC-Stabilisator einsetzbar. (das gilt auch für das Raymarine Dragonfly oder Axiom)

Umwandler: mit allen standardmäßig erhältlichen DC-AC Umwandlern einsetzbar und somit einfach am Wasser das Laptop oder andere Geräte laden.

Längere Fahrzeit: durch die höhere Kapazität und die angepasste Spannung ist die Fahrzeit substanziell länger als mit den jetzigen 12V50 und 12V100 Akkus.

Anmerkung Max Nollert: „sicherlich komfortabler zu nutzen als die bisherigen 50 AH mit über 16,5 V Spannung. Da wir nun bei den Neuen AV Li-Ion Batterien schön harmonisiert im bis zu max. 12,6 V Bereich alles anhängen können, was bei der Spannung zuckt, sind wir stets auf der sicheren Seite vor Überspannung. Aber auch hier wollen wir mal genau hin sehen. Interessant wird nämlich sein, wie der nun fehlende Extra-Thrust (bis zu 16,7 Volt haut schon ganz schön rein) sich auf die Schubkraft auswirken wird. Das war ja mit Erscheinen der Li-Ion Batterien von Rebelcell wirklich bahnbrechend, da bis dahin ja jeder Hunter mit maximal 12,6V und meistens AGM oder Starterbatterien unterwegs war! Und klar, wir hatten mit den Säurebatterien nie all zu lange die volle Spannung und konnten bis zum bitteren Ende fast die Schraubenumdrehungen des E-Motors mit zählen, bis die Batteie endgültig tod war. Auch das gehört mit dem Batterie-Management-System der Li-Ion Batteie, gleich welcher Art, der Vergangenheit an. Zurück zu dem neusten Schrei der AV Linie von Rebelcell, denn hier wird die Langlebigkeit und Dauer der Entladung der Batteire nun von der etwas reduzierten Spannung profitieren. Natürlich im Verhältnis unabhängig davon, dass die kleinste AV-Linie mit 70AH 12,6V und die bisher meist verkaufte 16,7 V Li-ION mit 50AH daher kam und kommt. Die ersten Neuen sind unterwegs zu uns – wir werden und das ansehen und berichten. Zum Schluss noch diese Info: obwohl wir bei den bisherigen Batterien diese hohe und denkbar ungesunde Spannung für Echolote oder kleine Pumpen haben, habe ich noch keinen Fall eines durchgebrannten E-Motors mitbekommen! Wir haben eine doch recht große Anzahl an Batterien verkauft und wer diesbezgl. doch eine negative Erfahrung hatte, möge dies bitte an info@imperial-fishing.de melden – vielen Dank!“

Alles was Sie über die neuen AV-Batterien wissen müssen: die vielgestellte Fragen

Was ist denn an euren „alten“ Akkus verkehrt?
Gar nichts und zum Angeln sind sie, so lange man sich an die Gebrauchs-richtlinien hält, hervorragend einsetzbar. Wie bereits geschildert, haben die Akkus der AV-Produktlinie einige Vorteile für die Kunden, bezüglich der Nutzung und Anwendbarkeit. Deshalb gibt es auch keine Pläne die 12V50 und 12V100 Akkus vom Markt zu nehmen, da sie sehr erfolgreich sind und eine große Nachfrage besteht

Was sind die wichtigsten Unterschiede zu den bisherigen 12V50 und 12V100 Akkus?
Die Vorteile liegen in der Anwendbarkeit und den technischen Spezifikationen. Die neuen Akkus sind:
– mit allen Marken von Elektromotoren einsetzbar (inkl. Haswing, Motorguide, Minn Kota und Rhino), ohne Einschränkungen.
– sie eignen sich als Energiequelle für den dauerhaften Fahrbetrieb.
– sie sind mit allen Marken von Echoloten ohne DC-Stabilisator einsetzbar (inkl. dem Raymarine Dragonfly)
– sie sind mit standardmäßig erhältlichen DC-AC Umwandlern einsetzbar.

Bleiben die 12V50 und 12V100 Akkus auf dem Markt?
Vorläufig gibt es keine Pläne die 12V50 und 12V100 Akkus vom Markt zu nehmen, da sie sehr erfolgreich sind und eine große Nachfrage besteht. Sobald wir merken, daß die Kunden einem anderen Produkt den Vorzug geben, können wir die Lage immer noch neu beurteilen.

Kann ich die 12V70 AV und 12V140 AV mit meinem Bleiakku-Ladegerät laden?
Nein das ist nicht möglich. Die AV-Akkus benötigen ein spezielles Li-Ion Ladegerät, mit einer Ladespannung von 12.6V und CC/CV Ladeprofil.

Wie hoch ist der Preis der 12V70 AV- und 12V140 AV-Batterien und wann sind sie verfügbar?
Die Preise werden am Freitag den 21. September, bekannt gegeben. Alle Informationen werden auch in unserem Webshop verfügbar sein und Ihr könnt sie auch bestellen (bei uns und beim Händler). Lieferung ist ab dem 25. September möglich.

Wird es für die 12V70 AV und 12V140 AV Akkus auch eine Outdoorbox geben?
Im Moment haben wir diesbezüglich noch keine konkreten Pläne.

Schon bald erhältlich in unserem Shop…


Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here