Pressemitteilung: BBB – Big Balls Back!
Boilies nur für Karpfen!

Imperial Baits bringt passend zum Herbst, BIG FISH Boilies in 30mm an den Start!

Kennst Du eines dieser Probleme:

  • Dein Gewässer ist voll mit anderen Boilie liebenden Fischarten, wie Schleien, Brassen, große Rotaugen, Güstern, Barben und Döbeln? An Deinem Rig hängt immer wieder die falsche Fischart?
  • Du fängst viel zu oft kleinere Satzkarpfen, da dein Angelverein immer wieder junge Fische nachbesetzt, Du hast es jedoch auf die wenig vorhandenen alten Großfische abgesehen und willst selektiv füttern?
  • Du angelst an sehr großen Gewässern, in denen Du die Ruten hunderte Meter rausziehen musst und dabei willst Du sicher sein, dass Du die Köder mindestens 24 oder gar 48 Stunden liegen lassen kannst, ohne dass sich ein kleiner Fisch aufhängt und die Montage unfangbar macht, ohne dass Du es mitbekommst?
  • Oder willst Du den extrem starken Krebsattacken länger standhalten können?
  • Vielleicht willst du aber auch eine spezielle BIG FISH Taktik fahren bei der Du einen Futterplatz mit kleinen Ködern anlegst und wenige Meter davon entfernt, die Falle mit einer Hand voll 30mm Boilies stellst, um die großen erfahrenen Fische dort abzugreifen?

Für all diese Situationen und noch viele mehr, hat Imperial Baits jetzt die richtige Boiliegröße und Härte für Dich! IB Carptrack Köder jetzt in 30mm lieferbar!

Max Nollert berichtet:

„Die Nachfrage unsere Boilies auch in 30mm zu produzieren, stieg in den letzten Monaten wieder rasant an. Fakt ist wir Angler fangen besonders gerne große Karpfen. Oft sind wir jedoch mit einer der oben beschriebenen Situationen konfrontiert und kommen nicht so richtig an unser Ziel heran. In Vergangenheit hatten wir 28mm im Programm, diese haben sich auf lange Sicht nicht bewährt, da der Sprung von unseren vorhandenen 24mm Ködern einfach zu gering ist. Mit der neuen 30mm Größe bringen wir neben dem sehr selektiven Durchmesser auch noch mehr Härte in Spiel. Eine Hand voll dieser dicken Murmeln zum Hakenköder geworfen, kann den entscheidenden Unterschied bringen! Ich wünsche Dir viel Erfolg bei der Jagd nach Deinem Traumkarpfen!“

Verfügbare Sorten:

IB Carptrack Scopana.Love – 30 mm / 300 g, 2, 5 oder 8 kg
IB Carptrack Monster-Liver – 30 mm / 300 g, 2, 5 oder 8 kg
IB Carptrack BIG Fish – 30 mm / 300 g, 2, 5 oder 8 kg
IB Carptrack Elite Strawberry – 30 mm / 300 g, 2, 5 oder 8 kg
IB Carptrack Monster’s Paradise – 30 mm / 300 g, 2, 5 oder 8 kg
IB Carptrack Elite – 30 mm / 300 g, 2, 5 oder 8 kg


Diesmal ging es an mein Hausgewässer!

In der letzten Zeit war ich viel unterwegs, an unterschiedlichen Seen, an vielen Stellen am Fluss und die ein oder andere Tour an ganz unbekannte Orte. Aber auch ich habe ein Hausgewässer. Dort kann ich ein paar Stunden am Mittag angeln, einfach aus dem Auto heraus, wenn ich nicht viel Zeit oder auch Lust habe, nicht ganz so viele Kilometer auf mich zu nehmen.Philip Jakob Trip

Ausnahmsweise mal mit Futterboot

Dieses Mal, als es mich an mein Hausgewässer zog, war mein Futterbot mit dabei. Ich benutze es auf großen Touren nicht sehr oft, da ich dort meist selbst mit einem meiner iBOAT´s auf dem Wasser bin. Dann kann ich meine Köder selbst an Ort und Stelle platzieren. Doch für eine Nacht an meinem Hausgewässer ist das Futterboot perfekt. Zudem ist es auch eine nette Spielerei, die einfach Spaß macht.Philip Jakob Trip

Die Mischung macht´s

Ich machte die Boilies startklar, die ich mit dem Futterboot rausfahren wollte. Hierbei entschied ich mich für einen Mix aus dem IB Carptrack Banana Boilie und dem IB Carptrack Big Fisch Boilie. Beide Sorten hatte ich in 16 und 20 mm fürs Futterboot mit dabei.Philip Jakob Trip

Auffällige Akzente setzen mit den IB Carptrack V-Pops

Ich zerkleinerte das ganze etwas und machte meinen Haken fertig. Dieser musste ja auch mit aufs Boot, damit er sich zwischen den Boilies auf dem Grund verstecken konnte. Für den Haken entschied ich mich für einen Big Fish in 24 mm, dazu einen strahlenden IB Carptrack V-Pop Up in Orange und ein PVA Netz als kleinen Beigeschmack. Der Pop up überzeugt durch seine Farbe, da diese unter Wasser sehr weit sichtbar ist.Philip Jakob Trip

Also alles ab aufs Futterboot – und Abfahrt

Da fühlt man sich doch glatt ein wenig in seine Kindheit zurück versetzt.Philip Jakob Trip

Gut platziert – die halbe Miete

Das Ziel des Bootes war ein Spot am gegenüberliegenden Randbereich in einem Schilfgürtel. Ich ließ meine Boilies und den Köder, der sich von unten angebracht auch auf dem Boot befand, genau auf Höhe einer abfallenden Sandkante ab. Die Kante viel von 1m auf 4 m ab. Alles lief perfekt. Die Montage sowie die Boilies waren da wo sie hingehörten.Philip Jakob Trip

Weniger ist mehr

Dann musste nur doch die zweite Rute ins Wasser. Ich fischte bei diesem Kurztrip nur mit zwei meiner Temptation-TEN. Da ich hier die Fische und ihre Aktivität kenne, waren zwei Spots vollkommen ausreichend. Mein Gefühl ließ mich auch zum Glück nicht im Stich- aber dazu später mehr. Die zweite Rute legte ich in einem Seerosenfeld im seitlichen Randbereich aus. Dieses Mal warf ich die Angel aus – ganz „old school“ mäßig. Zum Einsatz kam hier der iRock. Diesen fische ich, da er bleifrei ist und somit sehr umweldfreundlich und nicht schädlich für das Gewässer.Philip Jakob Trip

Am Haken hatte ich dieses Mal den IB Carptrack Crawfish Black & White Boilie in 24mm. Drum herum fütterte ich eine randgefüllte IB Clickbox. Diese war mit einem Mix aus Big Fish, Banana und Crawfish Black & White befüllt. Die Menge, die eine solche Box fasst, ist für mich optimal, um einen Spot zu befüttern. Eine befüllte Clickbox ist also immer mit am Start.Philip Jakob Trip

Wie ich vermutete

Meine beiden Ruten waren also im Wasser. Die Erfahrung, die ich bisher an meinem Gewässer gemacht hatte, sagte mir, dass es höchstwahrscheinlich nicht sehr lange dauern würde, bis sich der erste Fisch zu Wort melden würde – und so war es auch! Nach ca. einer Stunde, als ich gerade bequem auf meinem Stuhl saß und die Nachmittagssonne genießen wollte, fing der Bissanzeiger an zu schreien. Die Rute im Seerosenfeld hatte zugeschlagen. Ein schöner Schuppmann, den ich da auf die Matte legen konnte.Philip Jakob Trip

Hier hatte sich also die gute Vorbereitung meines Futterplatzes mal wieder direkt ausgezahlt. Mit seinen 21,3 kg, die er auf die Waage brachte, war er auch nicht gerade ein Leichtgewicht. Da lässt man sich doch gerne mal beim Relaxen stören.Philip Jakob Trip

Alles bestens

Der erste Fisch war gefangen, alles lief also perfekt. Ich muss nicht immer Unmengen an Fischen fangen, dass ich zufrieden bin, aber leer ausgehen will natürlich auch keiner. Der 21 kg Bursche stimmte mich also schon sehr positiv.Philip Jakob Trip

Das Futterboot hatte seine Arbeit getan

Kurz bevor langsam die Sonne unterzugehen begann, meldete sich der Bissanzeiger erneut. Dieses Mal der Spot, den ich mit dem Futterboot angefahren hatte. Dieser Kerl ließ sich nicht so schnelle überreden, als sein Vorgänger. Eine Kämpfer also mal wieder. Ich ließ nicht locker und wurde belohnt. Nach ungefähr 15 Minuten konnte ich den Fisch bezwingen und dieses schöne Foto entstand. 18,6 kg Schuppmann!Philip Jakob Trip

Zeit zum Ausruhen

Ich machte meine beiden Spots wieder Startklar und fertig für die Nacht. Leider verlief diese sehr ruhig. Ab und an meldete sich der Bissanzeiger mal, aber dies war zu keinem Moment der Rede wert. Ich wachte also morgens schön ausgeschlafen auf. Natürlich hätte ich lieber die Nacht über noch 1-2 Fische gelandet, aber ich hatte ja den Tag zuvor schon zwei schöne Karpfen auf die Matte legen können.  Ich durfte mich also nicht beschweren.

Frühstück muss sein

Um gemütlich in den Tag zu starten, machte ich mir erst mal eine heiße Tasse Kaffee und eine Kleinigkeit zu essen. Dies ist mir auch beim Angeln sehr wichtig. Frisches und gesundes Essen.Philip Jakob Trip

Ich ließ mir mein Frühstück schmecken, genoss noch etwas die Zeit in der Natur und machte mich dann aber auch bald auf den Heimweg. Dies war wieder mal eine schöne kurze Tour an meinem Hausgewässer.

Liebe Grüße euer Phil

Philip Jakob
Team Imperial-Fishing Germany


Summer Holiday Picture Voting:
schau mal rein, es geht heiß her! VOTE & WIN!

Gewinne den Voter-Preis im Wert von über 400,00 Euro: ein dickes IB Baitpaket und die neue IB Team Watch – kann jetzt auch vorbestellt werden!

Gebe jetzt Dein Voting ab – klick hier!


Kein Mitstreiter im laufenden Voting, aber auch ein cooles Bild von Michi Aveiro – DANKE!

Leider etwas spät eingesendet! Update von Michi, mit krassem Drill und fettem Ende kommt am Montag, seid gespannt 😉


Kundenfeedback

Hallo liebes Imperial-Fishing Team,

ihr macht einen super Job, von mir ein riesiges Lob! Ich muss sagen, ich bin Top zufrieden mit euren Produkten. Die schnelle Abwicklung der Bestellungen und der Versand, man muss nicht lange warten! Da können sich andere Firmen mal ´ne Scheibe abschneiden.

MfG Patrick Papke

Vielen Dank für Dein tolles Feedback Patrick!

Good Carping & Tight Lines
Max Nollert & Team


Euer Feedback ist uns wichtig!!!

Möchtest auch Du mit Deinem Feedback in unserem iBlog erscheinen?

Dann sende uns Deine Bilder per E-Mail mit einer kurzen Beschreibung an:
info@imperial-fishing.de

Wir freuen uns auf Deine Nachricht!
Max Nollert & Team


Zu guter Letzt…. und auf ins Wochenende – JIPPEEY!

IB Jogger for Girls & Kids!

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here