Neu im Team: Jürgen Kiszilak

Hallo an alle Karpfenfreunde!

Mein Name ist Jürgen Kiszilak, ich komme aus Österreich, genauer gesagt aus der südöstlichen Steiermark. Es ist wohl das Schönste in der Natur zu sein, die Ruhe zu genießen und „nebenbei“ auch noch ein paar schöne Fische zu fangen. Mich hatte es schon im Kindesalter erwischt, als ich mit zirka 10 Jahren mit dem besten Hobby überhaupt startete.

Abwechslung muss sein

Neben meiner Arbeit und dem Studium, welches viel Zeit in Anspruch nimmt, finde ich auch noch Zeit für das Angeln. Am liebsten befische ich Kiesgruben und größere Seen, sowohl im In- als auch im Ausland, wie beispielsweise Slowenien, Ungarn, Kroatien und Italien. Hierzu nutze ich schon seit Jahren Köder von Imperial Baits. Darüber hinaus bin ich auch immer am Überlegen, was könnte denn das Leben eines Karpfenanglers leichter, effizienter, eleganter machen?

Immer innovativ

Nun… um dann auch eine Idee in die Tat umzusetzen, verlangt es einem Alles ab und man braucht natürlich, wie auch beim Angeln, ein Quäntchen Glück! Es handelt sich hierbei um die innovative Ködernadel von Wizetackle. Einer meiner besten Freunde, weitere Unterstützer und ich haben gemeinsam eine neue Generation von Ködernadeln entwickelt, welche entscheidende Vorteile gegenüber bestehenden mit sich bringen. Ob sich diese am Markt etablieren, werden wir in Zukunft sehen.

Warum Imperial Fishing?

Wenn ich IF mit einem Wort beschreiben müsste, wäre es wohl das Wort „Legende“. Aus einem ganz einfachen Grund, einerseits die Personen selbst dahinter, Max Nollert, Stefan Istas usw., auf der anderen Seite die Baits und natürlich der für mich beste Eimer am Markt – die iBOX. Ich habe eine Unmenge davon im Einsatz, ganz egal wofür auch immer! Bzgl. Baits kann ich nur sagen, dass ich IB schon seit Jahren vertraue und damit auch immer richtig gute Fische fangen konnte.

Es ist mir eine Ehre

Abschließend möchte ich sagen, dass ich mich wirklich geehrt fühle ein Teil dieses Teams zu sein und bin guter Dinge, dass hier noch einiges an Neuigkeiten auf euch zukommen wird. Seid gespannt, bleibt hart am Fisch und TIGHT LINES…

Jürgen Kiszilak
Team Imperial-Fishing Germany

Und auch das ist Jürgen…

Wizetackle – die innovative Baitneedle.
In den vergangenen Wochen hat sich das Imperial Baits Team mit Prototypen der innovative Baitneedle von Wizetackle aus Österreich auseinandergesetzt. Wir gaben an das Team von Wizetackle diverse Feedbacks zur Nutzung der Nadel, die nach Prüfung der Möglichkeiten weitgehend auf dem Weg vom Prototyp zur Serie umgesetzt werden. Aufwendige Spritzgussformen für höchste Festigkeit werden nach erfolgreichem Vorverkauf hergestellt. Wer sich mit soetwas nicht auskennt, wird ggf überrascht sein, dass man für den Gegenwert der Formen auch gut und gerne eine tolles Auto kaufen kann. Diverse Zug- und Drucktests der „Erstlinge“ folgen, sowie eine 10.000 Fache Federberlastung etc..

Anschließend werden die „Nadeln“ aber dann in höchster Präzision mit entsprechender Haptik produziert.

Alle weiteren Informationen findet Ihr auf der Seite von Wizetackle

——————————————————————————————————

Schon gesehen?  
Dieser lustige, animierte Film von Sergio Ceccarelli, einem italienischen Teammitglied, ist eine kurze Hommage an den neuen phantastischen Mega.Krill Boilie! Viel Spaß beim Ansehen und vielleicht auch teilen mit Deinen Freunden.
Danke für die gute Arbeit Sergio! Mega.Krill lebt!

——————————————————————————————————

Jetzt noch mehr Boote online in der Auktion

Der BRAD-CHECK: Zustand, Zubehör und vieles mehr!  

Well noted und ab in die Auktion

 

iBay – Auktionen gebrauchter iBoats

Soeben sind zwei weitere Boote frisch in die Auktion gegangen:

Jetzt neu in der Auktion: 260er iBoat GEN4 (neuste Generation) mit Miniloch am Bug innen. Quasi so gut wie neu. Zubehör etc alles dabei.

Number 2
Auch dieses 320er GEN4 jetzt neu in der Auktion: …mit Slatfloor (jetzt übrigens als Zubehör auch bei unseren Sommerangeboten) und massig mehr an Inneraum, satte 200L)! Die Slatfloors sind sehr stabil durch den Gegendruck des aufgeblasenen Kiels von unten und von oben der Druck der Tubes. Die Verwendung einer „Latte“ bei Luftkielbooten geht auch nur beim neu entwickelten SlatFloor. Keien Chance it normalen Latten.


Zubehör, alles dabei – jetzt mitbieten – viel Erfolg!

max nollert & team

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here