Graser, PVA & Kanalangeln
– mit Selina Kürner & Matthias Hinrichs

0
152

KLICK HIER UND ERFAHRE MEHR / CLICK HERE TO READ MORE!

020217_640

————————————————————————————————————————————————————
Die neuen XXL Flavour – jetzt in unserem online Shop!
inkl. GRATIS Messbecher!

Klick hier!
Facebook post produkt werbung

————————————————————————————————————————————————————
Jetzt GRATIS zu Deiner IF / IB Bestellung: CHM Ausgabe 101!
Nur solange der Vorrat reicht, pro Kunde 1 x möglich, kein gratis Alleinversand!

klicke hier und packe Dir Dein CHM Heft GRATIS in den Warenkorb!
CHM Gratisbeilage in den Warenkorb

chm_kat_beilage_2017_1200

————————————————————————————————————————————————————
Auf der Jagd nach Grasern
von Selina Kürner

Hallo,

da ich während mehreren Sessions am See, sehr viele Graser an der Oberfläche beobachten konnte, entschloss ich mich gezielt auf Graser zu fischen. Ich nahm mir vor 2 Tage vor der Session anzufüttern. Ich fütterte gekochten Hartmais mit viel Weizen vermengt. Erst in Wasser aufgeqollen, 30 Minuten aufgekocht und dann durfte die Graser-Mischung noch ein paar Tage in der großen iBox gären. Verfeinert wurde das Ganze mit IB Carptrack Power Powder Tutti Frutti und IB Carptrack NHDC.
Bild 1

Am Freitag fuhr ich direkt nach der Arbeit ans Wasser und brachte die Köder auf meinen Futterplatz.
Bild 3

Das fertige Futter… Was für ein „Duft“! Schade das Ihr es nicht riechen könnt! 🙂
Bild 2

Ich entschloss mich dazu, an einer Rute mit der präsentierten Montage und Köder, so natürlich wie möglich zu wirken.
Bild 4

So aufgepoppt, schwebt die Maiskette perfekt im Wasser und ist für die Karpfen ein richtiger „Eye Catcher“.
Bild 5

An der anderen Rute, fischte ich einen weißen IB V-Pop in 20mm. Hier platzierte ich zusätzlich auf dem Vorfach, ca. 5cm vom Haken entfernt, ein kleines „Pop-Up Blei“. (Hierzu eignen sich z.B. die Carp’R’Us – Camo Shotz, welche es in 2 verschiedenen Farben gibt.) Dies verhindert, dass das gesamte Vorfach auftreibt.
Bild 7

Meine Taktik ging an diesem Wochenende auf und ich konnte mehrere Graser über den Kescher gleiten lassen. Was für irre Kämpfer!
Bild 8

Die silbernen „Torpedos“ kamen regelrecht in einen Fressrausch.
Bild 9

Ob am Tag oder in der Nacht…
Bild 10

Ich persönlich bin davon überzeugt, dass nicht nur die perfekte Präsentation der Köder entscheidend ist, vielmehr glaube ich an die enorme Anziehungskraft von dem IB Carptrack NHDC, in Verbindung mit dem IB Carptrack Power Powder Tutti Frutti.
Bild 11

Der Erfolg gibt mir Recht!
Bild 12
Tight lines
Eure Selina Kürner
Imperial Fishing Team Germany

————————————————————————————————————————————————————
Für die Verfeinerung von Partikeln sind POWER POWDERS eine erstklassige Wahl! Alle neuen Sorten – jetzt online!

Schaut doch mal im Shop vorbei!
16265862_964610527015868_5619484242736346833_n27.01.2017powders

————————————————————————————————————————————————————
PVA – Leckerli
von Selina Kürner

Sobald die ersten Blätter von den Bäumen fallen und es langsam kälter wird, fische ich sehr gerne mit PVA.

Warum PVA?
Erster großer Vorteil, die Montage kann sich beim Auswerfen nicht verwickeln. Zweitens ist der Hakenköder viel attraktiver, indem nur ein wenig Beifutter direkt um ihn herum liegt. ICh belasse es auch oft gerne dabei und füttere nichts weiter dazu. Die Karpfen fressen in den kühleren Jahreszeiten sowieso weniger. Als Hakenköder wähle ich gerne sehr kleine Boilies bzw. V-Pops. Für den PVA Stick oder Beutel, kommen klein gecrushte Boilies aus der Cold Water Range in Frage. Diese lösen sich sehr gut bei kühlen Wassertemperaturen auf. Desweiteren kommen zu der PVA Mischung kleinen 4mm IB Carptrack Amino Pellets. Eine perfekte Kombination, wie ich finde. Um das Ganze noch attraktiver zu gestalten, kann man den Mix noch mit IB Carptrack Powder verfeinern. Oder zum Beispiel den IB Carptrack Explosiv Stickmix verwenden, um eine schöne Wolke Unterwasser zu erzeugen.

IB V-Pop 10mm Pink, mit Explosiv Stickmix.
selina1

IB Carptrack inP löst sich auch im kalten Wasser ausgezeichnet!
selina2

Ein pinker IB V-Pop bringt immer Fisch 😛
selina3
Viel Erfolg und Tight Lines, wünscht Euch…
Selina Kürner
Imperial Fishing Team Germany

————————————————————————————————————————————————————
IB Pop Ups gesoakt in IB Carptrack Intense Fish Oil!
Öle verbreiten eine attraktive Lockfährte quer durch alle Wasserchichten!

Probiert’s aus:
IB Carptrack Intense Fish Oil
IB Carptrack Half’n Half
IB Carptrack Flying Hookbaits
IB Carptrack V-Pops

16298998_1279809852080114_7011356771784737937_n.julian.02.02.2017
Foto: Julian Jurkewitz

————————————————————————————————————————————————————
Go hard or go home
von Matthias Hinrichs

Am Anfang des Jahres stecke ich mir meine anglerischen Ziele. Einfach, weil mich Ziele anspornen und ich mir selbst etwas Druck aufbaue. Ich konnte in den letzten Jahren viele Zielfische fangen und brauche das mittlerweile. Dabei setze ich mich aber nicht zu sehr unter Druck, ich verfolge mein Ziel, aber gehe es auch locker an – man kann ja nichts erzwingen, aber mit etwas Ausdauer, Lust und Motivation klappt vieles besser!

Jetzt geht es aber erst einmal raus ans Wasser…
Das Camp steht, das Tackle ist abgespeckt für eine schnelle Nummer…
Bild 1. Das Camp steht schnell, das Tackle abgespeckt für eine schnelle Nummer

Der IB Carptrack Half’n Half – Crawfish am D-Rig, sollte es richten!
Bild 2. Der Half n Half am D-Rig sollte es richten

Ein Ziel lautete, einen Kanalfisch zu fangen, egal wie groß er auch sein mag. Das klingt nach einem lockeren Ziel, auf den ersten Blick zumindest. Aber wenn man bedenkt, dass ich max. einmal im Monat zum Kanal fahre – und das auch noch instant ohne vorfüttern – ist das schon eine Hausnummer.

Nichts dem Zufall überlassen
..und so nutze ich jedes Mittel, um meine Köder noch attraktiver zu präsentieren. Hier der IB Carptrack Amino Dip Monster-Liver.
Bild 2.1.Nichts dem Zufall überlassen, ich nutze jedes Mittel um mit reizen nicht zu geizen

Der Kanal- Fluch und Segen…
Ich war bis August, erst drei Mal am Kanal. Jede Woche fische ich mindestens eine Nacht, doch ich konnte mich ab Mai fast gar nicht mehr aufraffen, mein Ziel dort zu verwirklichen. Zu oft siegte der innere Schweinehund, der mich an weitaus leichteren Gewässern verweilen ließ. Es war aber auch verflixt: Ich nutzte quasi jede Ausrede mir selbst gegenüber, um nicht die 60 km zur Rinne fahren zu müssen.
Beliebtesete Ausrede: „Ach, ist schon zu spät, ich fahre lieber zum Vereinssee nebenan!“

Das Auge sucht förmlich nach etwas Farbe, in der vorherrschenden Monotonie.
Bild 3. Das Auge sucht förmlich nach etwas Farbe, in der vorherrschenden Monotonie

Auch wenn es für Viele nur gut aussieht – fangen muss es in erster Linie!
Bild 4. Auch wenn es für viele nur gut aussieht, fangen muss es in erster Linie!

Alle guten Dinge sind …vier!
Der IB Carptrack Amino Dip Monster-Liver, das IB Carptrack Amino Gel Crawfish, die IB Carptrack Liquid-Powder Paste und die IB Carptrack Half’n Half – Crawfish, was für ein Quartett.
Bild 5. Alle guten Dinge sind ...vier!

Angriff auf mein Jahresziel!
Doch mit fortschreitender Saison (mittlerweile August), kam die Lust, mein letztes Jahresziel zu verwirklichen, wieder verstärkt in mir auf. So machte ich mich einen Freitag nach der Arbeit endlich auf, um die „Tour de Rinne à la Stahl und Beton“ abzuhaken. Es war ganz knapp! Als ich auf der Höhe der Ausfahrt zum gemütlich gelegenen Vereinssee war, durchzuckte mich der Reiz jetzt abzubiegen und es wieder dem Schweinehund recht zu machen. Ich verwarf schnell den Gedanken und überlegte einfach nicht mehr – dem Tunnelblick sei Dank!

Am Kanal angekommen
…überwältigten mich die Erinnerungen und ich war doch froh, die Nacht dort verbringen zu dürfen.

>Dieser Weg wird steinig und monoton!
Bild 6. Dieser Weg...wird steinig und monoton

Es ist und bleibt für mich das anspruchvollste Fischen in meiner Gegend. Jederzeit kann hier ein sehr guter Fische beißen und mit einem Mal liegt ein PB auf der Matte. Kanalfische sind eben etwas Besonderes! Sei es durch die widrigen Umstände, wie den nervigen Schiffsverkehr, die Materialschlachten, die Fußgänger, Party-People oder einfach nur der meist hässliche Anblick von dem schier unendlichen, monotonen Stahl und Beton.

Ein Fisch hier entschädigt aber für so einiges!
Ich baute also schnell auf und mein Herz schlug mir bis zum Kopf – ich war elektrisiert von dem Gedanken hier zu fischen bzw. vor allem mit viel Glück mein Ziel abhaken zu können… wer weiß?!

Noch war es nur durch den Regen feucht.
Bild 8. Noch war es nur durch den Regen feucht...

Die Ruten legte ich wie früher ab: zwei in der Fahrrinne, eine am eigenen Ufer vor den Füßen. So lief es früher – und heute bestimmt auch noch. Alle drei Ruten bestückte ich mit unseren IB Carptrack Half’n Half – Crawfish in 16mm.

Die abendliche Stimmung ließ hoffen… die Spannung stieg!
Bild 7. Die abendliche Stimmung ließ hoffen

Gegen 22 Uhr versank ich schlaftrunken auf dem Bedchair…
Alle paar Minuten schreckte ich auf, weil entweder die Strömung oder ein vorbeifahrendes Schiff meine Schnur bewegten. An Schlaf war nicht zu denken. Die Nacht verlief ruhig, zumindest fischtechnisch. Bei jedem Piep, hoffte ich auf den erlösenden Dauerton. Nachts regnete es und morgens beim Kaffee trinken, genoss ich die geniale Stimmung am Wasser und aus dem Nichts lief die Rute an der Spundwand ab. Ich war ganz flott an der Rute und konnte nach einem kurzen, aber nervenaufreibenden Drill, einen kleinen Spiegler netzen. Ich wäre ja mit einen kleinen unscheinbaren Fisch zufrieden gewesen, es kam jedoch ein kleiner Halbzeiler zum Vorschein.

Die Stimmung am Morgen – unbeschreiblich. Kurz darauf kam der Biss!
Bild 9.  Die Stimmung am Morgen, unbeschreiblich, kurz darauf kam der Biss

Gleich beim ersten Versuch schnappte die IB Carptrack Half’n Half – Crawfish – Falle zu und dazu noch bei einem so schönen Fisch. Ausdauer zahlt sich einfach aus.

Der Blankretter, „Yes“!
Bild 10. Der Blankretter, yes!
Ich war total happy und packte überglücklich ein! Bleibt hungrig!
Matthias Hinrichs
Team Imperial Fishing Germany

————————————————————————————————————————————————————
Zu guter Letzt…

BIG PICTURE des Tages: Die iBoat „Lastkahnflotte“

Bild von Matteo Paini
16387135_10209879998229161_4791296394815599358_n

————————————————————————————————————————————————————
Pimp Deine Paste!
So hieß es in dem coolen Update von von Christoph Trippe.

Es gibt viele Möglichkeiten Futter und Köder zu pimpen …
Hier noch mal zum rein „blättern“! 😀

————————————————————————————————————————————————————
Und zum Abschluss…
Unsere tägliche Mission: das „…feel good!“ zu übermitteln!
feel.good.maike.02.02.2017

Wer sich gut fühlt darf es auch zeigen – „…feel good!“ Autoaufkleber

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here