Update 11.07.2007

When springtime was gone…
von Chris Ackermann

Nach und nach verblassen mit der immer reifer werdenden Natur meine Frühlingsgefühle. Schade eigentlich. Wie hab ich ihn genossen, diesen super milden Winter, dieses einzigartig warme Frühjahr. Nun sitz ich hier. Die Sonne verbrennt meine von Sonnenmilch verschonte Haut, die Mücken plagen mich in Überzahl. Es hat nicht nur gute Seiten an sich, so ein warmes Frühjahr, ganz zu schweigen von dem milden Winter. Der Rattenschwanz ist oft viel größer… Die Euphorie welche mich in den ersten Monaten dieses Jahres erfüllte, legte sich mit den mangelnden Bissen schon bald wieder. Gerade dieses Jahr hatte ich mir mehr erhofft, nicht zuletzt der super Temperaturen wegen. Wie das Leben allerdings spielt, wurde ich eines Besseren belehrt, und konnte meist seelenruhig die Stunden am See mit Schlafen verbringen. Ein neues, ins Auge gefasste, Gewässer erfüllte im Nachhinein nicht die für mich idealen Bedingungen, und so begab ich mich wieder an alt bekannte Ufer. Auch hier lief es eher schleppend, dennoch gab ich nicht auf. Jan hingegen fing kontinuierlich, mitunter einige recht schöne Fische. Der Nachwuchs eben -P Wie auch immer, ich knipste fleißig die Fische von TTB (Jan), und machte weiter mein Ding. Ich hatte vertrauen in meine Sache, war mir sicher dass meine Strategie irgendwann auf gehen würde, und so platze letztendlich doch noch der Knoten, und verwandelte mein Tief in ein sagenhaftes Hoch. Anbei ein paar Eindrücke der letzten paar Wochen, in denen ich nicht immer nur gefangen habe…Auch das sollte mal erwähnt werden! Nicht jeder Tag ist Fangtag, da nützt selbst nen IB-Knödel nichts
Meine Favouriten: Carptrack Nut Boilie & Carptrack Fish Boilie

12 Uhr Fisch

abwarten und die Stille geniessen

Ach schau mal einer an, dacht schon ich bin schlimm, hihihi

Bimm

Bamm

Der Bann war gebrochen, Tief ade!!

Der Dicke vorne, der Duenne hinterdran…Gegensaetze ziehen sich an

Der ist erst mal gesichert…

Der zweite mit den neuen Piepern…

diese Spiegler

Ein Fleischberg in meinen Armen

Ein Wunsch geht in Erfuellung

Felix und Jan, hat funktioniert…

Gut, nicht immer…

aber das ist ja auch egal…

Ich hab sie gerne…

Ihm scheints geschmeckt zu haben

Jan mit nem Spiegler…das Bild seines Grossen hat er mir noch nicht gesendet

Jan und die Pyramide…

Klein aber fein

Mensch sind die alle breit…

N echt schoener Fisch wie ich finde…ich weiss, Geschmackssache

Na danke…Du Schneck Du…

Nicht nur die Groeße zaehlt

Schleichwerbung… – aber wenns gut ist!

Schuppili

Sindy…

So seh ich sie als, wenn ich mal wieder gedankenverschlungen bin

Steffi sagt immer ich habe einen Dickkopf, aber schaut doch mal…

`N Klotz

Lieben Gruß, und jedem der`s verdient „Nur Alde, Digger!!!“,

Chris

PS: Am 11.08.2007 heißt es wieder CCFT meets DKAC im schönsten Bundesland der Republik!!!

Hey Max,
diesen 21,3 Kilo Spiegler konnte ich im strömenden Regen gegen 15:00 Uhr auf einen Osmotic Spice Boilies Sinker 20mm nach wirklich langem bangen sicher landen.

Hinzu kommen ein Wels von ca. einem Meter ebenso auf Osmotic und ein Ausschlitzer kurz vor Knapp, der mir aber dank dem schönen Spiegler zum Ende mal scheiß egal ist

In den folgenden 2 Tagen konnte ich noch weitere Fische mit Osmotic Spice Boilies fangen…!

Gruss Stefan

It´s Neckartime – 22.5Kg und 20kg!
von Robin Wallisch
Wechselhaftes Wetter mit Regen, Sonnenschein, Tiefdruck, starker Wind meist aus Westen, sinkende Wassertemperatur, ständig wechselnder Wasserstand bis hin zu starkem Hochwasser spiegelten das Bild des Neckars in den letzen drei Wochen. Ab und an zog es mich jedoch an die Ufer des Flusses und ich wurde reichlich belohnt! Zwei Biggies innerhalb von 14 Tagen! Ein heißes Thema bei uns am Fluss ist derzeit die Futtermenge. Einige Fragen sich was sie nur falsch machen würden!?!… Na ja für den Neckar gibt es sicherlich kein Erfolgsrezept da er einfach unberechenbar ist. Doch hinter einer Aussage steh ich 100%ig: „Massives Füttern bringt nur etwas, sobald die Fische richtig fressen und auf unsere Nahrung angewiesen sind. Wenn die Fische eher wenig eingebrachtes Futter zu sich nehmen macht massives Futter deine letzte kleine Chance gleich null!“ Erfolgsgarant waren wieder einmal Ready Baits Carptrack Monster Cold Water Boilies, eingelegt in Carptrack Liquid Amino mit Carptrack NHDC, dezent gefüttert! Bei den Fängen war es schön, dass sich Angelkollegen genauso für einen Freuen, wie bei ihrem eigen Fang! Auch wenn sich bei Beiden derzeit eine Pechsträhne durchzieht und die Fische Wunden geheilt hätten, Danke Jungs!

22,5 kg

22,5 kg

20 kg von gestern – den kennen wir ja schon

13 kg – nice surprise

Grüße Robin

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here