KLICK HIER UND ERFAHRE MEHR / CLICK HERE TO READ MORE!

201216_640

————————————————————————————————————————————————————
Herbstoffensive die Erste
von Thomas Keutmann alias Tomsen

Hey Jungs,

viele von Euch sitzen bestimmt gerade zu Hause auf heißen Kohlen und warten darauf, dass es endlich raus ans Wasser geht, vielleicht sogar über Weihnachten und Sylvester. Letztes Wochenende verspürte ich auch diesen DRANG! Der Luftdruck war ziemlich hoch und der Wind stand auf das gegenüberliegende Ufer.

Die Bedingungen waren nicht so gut…
…um erfolgreich zu sein. Bei uns am See ist der Wind sehr ausschlaggebend für die Fangergebnisse, doch ich wollte trotzdem eine Nacht raus ans Wasser, um mal abzuschalten und den ganzen Alltag zu vergessen. Dadurch, dass es die ganze Woche über geregnet hat, war der Weg zur Stelle recht überflutet. Die hiesigen Bauern nutzten diesen Weg als Hauptstraße zu Ihren Feldern, wodurch dieser nicht leicht zu befahren war. Geht man da an einer Stelle nur kurz vom Gas, fährt man sich fest. So wie es mir ungeschickter Weise passierte…

Getreu dem Motto, ein Angelauto darf ruhig auch mal dreckig werden! 🙂
tho1

Auf der Arbeit verbringe ich meistens die Mittagspause im iBus, um sämtliche Vorbereitungen zu treffen. Manchmal binde ich mir neue Rigs oder pimpe meine Baits.
tho2

Nach einem kleinen Abstecher zu Hause, stand ich endlich wieder am Ufer und konnte das machen was ich am meisten Liebe. Angeln, frei sein und einfach nur die Seele baumeln lassen.
tho3

Looking for details!
tho4

„Das Boilie Pimpen“ – meine Lieblingsbeschäftigung!
Dazu benutze ich Carptrack inL oder den Nachfolger inLiquid und inP.
tho5

So muss Futter aussehen:
20mm IB Carptrack Fish Boilies ummantelt mit der schönen IB Pimp-Kruste. Nicht umsonst nennt mich mein Teamkollege Julian Jurkewitz „Mr. Pimp“ 😉
tho6

Nach dem ich alle Ruten in verschiedenen Tiefen von 6 Meter bis 12 Meter platziert hatte, begann ich mir eine Kleinigkeit zu kochen, um mich für die Nacht zu stärken!

Die Joker – Rute
Um kurz vor 12 lief auf einmal meine linke Joker-Rute ab. Am Pod angekommen tat sich auf einmal nichts mehr. Die Bremse lief nicht mehr und es kam kein Ton aus dem Bissanzeiger. Da sich in der Nähe des Spots kein Hindernis unter Wasser befindet, konnte sich der Fisch auch nicht festsetzten. Mit richtig schlechter Laune ging ich Richtung iBus und machte mir die ganze Zeit Gedanken über diesen seltsamen Biss.

Die nächste Chance
Doch viel konnte ich nicht darüber nachdenken – es lief die selbe Rute wieder ab! Dieses Mal lief alles nach Plan und mir gelang es den Fisch ohne Probleme zu landen.
Ein Schneemann bestehend aus einem 20mm IB Carptrack Fish Boilie und einem 16 mm Flying Hookbait in der Geschmacksrichtung Fish brachten mir den Erfolg.
tho7

Der selbst abgerollte IB Carprack Fish Boilie ließ mich noch nie im Stich!
Es war mein erster Boilie, der mir Fisch brachte und er wird mir auch noch viele weitere Fische bringen – so Gott will! 🙂 Wessen Hobby es nicht ist selbst zu rollen, holt die fertigen IB FISH Boilies!
tho8

So sieht mein Rig aus:
Ganz simpel gebunden aus einem Carp’R’Us – ATS Centurion 2000 und einem grünen Carp’R’Us – Mouthsnagger SHORTY. Als Vorfachmaterial verwendete ich das Carp’R’Us – Strip-X in 25 lb. Um das Ganze abzurunden kommt noch ein 20mm IB Carptrack Fish Boilie plus 16 mm Fish Pop Up ans Haar.

Absolut fängig!
tho9

Ich verstaue gerne alles in den kleinen iBoxen, um diese schön im Auto oder ggf. im Zelt stapeln zu können. In den Klickboxen verstaue ich meistens mein Tackel von Carp’R’Us oder sonstige Kleinteile. Der IB Tower ist ebenfalls für den schnellen Pop Up Zugriff am Start!
tho10

Die Ruten lagen perfekt und die 2. Nacht konnte kommen.
tho11

Was für ein geiler Sonnenuntergang! Da musste ich einfach das Stativ auspacken, um diesen Moment festhalten zu können. Genau solche Momente liebe ich.
tho13

Nanu was hat denn mein Herrchen da in den Händen?
Laut Raubfischangler, der am Morgen vorbei fuhr, standen wohl einige Fische auf knapp 12 Meter Wassertiefe, doch meine Jokerrute, die ich an einer abfallenden Steilkante auf 6 Meter Wassertiefe platzierte, brachte mir diesen schönen Fisch in der Nacht. Der Fisch stieg auf einer Kombination, bestehend aus einem 16mm V-Pop in weiß und einem 20mm selbst abgerollten IB Carptrack Fish Boilie ein.
tho14

Und ab zurück mit Dir!
tho15

Trotz hohem Luftdruck und Gegenwind gelang es mir zwei schöne Fische überlisten zu können. Manchmal lohnt es sich doch auf das Bauchgefühl zu hören, anstatt auf den Wetterbericht! Ich war happy und für mich ging es gegen Mittag weiter zum Fußballspiel.

Ich wünsche Euch viel Erfolg und Glück bei Euren Herbsttrips.
tho16
Lieben Gruß,
Thomas Keutmann alias Tomsen
Team Imperial Fishing Germany

————————————————————————————————————————————————————
Weihnachten rückt immer näher und näher!
Mr. Pimp empfiehlt folgendes Messenagebot, dass auch online verfügbar ist:

„Give me 4 – Pimp my Bait Box 2.0“ – BIG ONES!

————————————————————————————————————————————————————
Übers Limit hinaus
von Philip Jakob

Die Reise führte mich dieses Mal an ein für mich bekanntes Gewässer. Bereits auf dem Hinweg wusste ich, dass es mal wieder keine einfache Sache wird hier etwas zu fangen. Auf dem Angelplatz angekommen, den ich mir bereits im Vorfeld ausmalte, platzierte ich meine Ruten direkt im Totholz, welches über die Jahre Wetter bedingt in den See gefallen war.
PH1

Beim Ablegen der Rute hatte ich sogar Karpfen dort schwimmen sehen. Die erste Nacht verlief wie erwartet sehr ruhig.

Als die Sonne langsam aufging…
…und die Nebelschwaden über dem Wasser sich langsam nach und nach verzogen, bekam ich einen Biss!
PH2

Ich stürmte zur Rute, nahm sie auf und fuhr mit dem Boot in Richtung Spot. Ich bemerkte schnell, dass der Fisch vom Holz in Richtung Krautfeld geschwommen war. Bei mir stellte sich sofort ein Gefühl der Erleichterung ein, denn aus dem Holz raus, war die erste Miete. Nach dem der Fisch endlich aus dem Krautfeld ins Freiwasser flüchtete, gab es einen lauten Knall und die Rute war durch.

Nunja, bald muss wohl eine Imperial Fishing „Rod Art“ Karpfenrute her 🙂
PH3

Naja, ich musste schnell handeln und drillte mit der Schlagschnur in der Hand den Fisch. Ich sah meine Chance den Fisch zu keschern. Also zögerte ich keine Sekunde und hatte den Fight gewonnen – YES!

Dies ist der stolze Spiegler, welcher meinem Material alles abverlangte:
Der Erfolgsköder: IB Carptrack Monster’s Paradise Boilie!
PH4
Die letzte Nacht verlief leider sehr ruhig, es ist hier nicht leicht einen Biss zu bekommen. Genau aus diesem Grund fuhr ich überglücklich Richtung Heimat und fieberte schon der nächsten Session entgegen!

Liebe Grüße und ich drücke Euch die Daumen!
Philip Jakob
Team Imperial Fishing Germany

————————————————————————————————————————————————————
IF Katalog 2017 im A3 Großformat – kostenlos anfordern!
Ob zum Frühstück oder beim Warten auf den Run
– der neue IF Katalog 2017 ist immer einen Blick wert!

Hier kostenlos anfordern!

————————————————————————————————————————————————————
Ihr sucht noch ein cooles Weihnachtsgeschenk?
Jetzt noch kurz vor knapp das extrem stylische und coole iGlas bestellen!

Klick hier und gelange in den Onlineshop!

————————————————————————————————————————————————————
iBlog Update verpasst? Hier sind die letzten vier:

In Kürze trifft sie endlich ein, die lange angekündigte und nur 10 Fuß kurze Karpfenrute, Max Nollert Temptation TEN – 10ft / 3lb – feel the fish!
Klick hier!

BEIGE IS BACK: NEW IB COLLECTION – “THE ART OF BAIT”
– jetzt lieferbar!

Klick hier!

Freitag kommen die neuen iBoats – GEN4!
Das Raumwunder doppelt verklebt und Xtra Strong!

Klick hier!

iRock „more fish, more sportive, more nice!”
von Andreas Filusch

Klick hier!

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here