KLICK HIER UND ERFAHRE MEHR / CLICK HERE TO READ MORE!

020117_640

————————————————————————————————————————————————————
!!! E I L M E L D U N G !!!
LIMITED COLOURS: IB iRock Gripper – jetzt erhältlich!

Klick hier!

irock_limited_colours_shopmaster

————————————————————————————————————————————————————
IF Super-Turbogebläse und Rebelcell im Test
von Christoph Trippe

In diesem kleinen iBlog werde ich Euch einmal das IF Super-Turbogebläse und den kleinen 11Ah Rebelcell Akku vorstellen.

Fangen wir mal mit dem IF Super-Turbogebläse an. Die hochmoderne Pumpe wird in einer soliden schwarzen Tasche ausgeliefert. Im vorderen Fach befindet sich die Pumpe selbst und im hinteren Fach befindet sich das 12 Volt Anschlusskabel inkl. Krokodilklemmen, sowie der Pumpenschlauch und ein Set mit verschiedenen Ventiladaptern.
Chris1

Hauptsache 12 Volt!
Das Kabel der Pumpe ist sehr lang gewählt, so ist es problemlos möglich die Pumpe auch an der Autobatterie anzuschließen. 12 Volt Session Packs oder die neuen Rebelcell Akkus sind ebenfalls perfekt für den Betrieb geeignet.
Chris2

Des weiteren wir die Pumpe mit einem langen und sehr stabilen Schlauch inkl. passenden Adaptern für nahezu alle Boote und andere aufblasbare Artikel ausgeliefert.
Chris3

Passend für allen iBoat Generationen!
Für unsere iBoats liegt natürlich auch der passende Adapter bei, welcher bereits am Schlauch montiert ist. Solltet Ihr noch ein iBoat aus einer älteren Generation besitzen, so könnt ihr ganz einfach den Dichtungsring am Adapter austauschen. Zwei verschiedene Ringe sind im Lieferumfang der Pumpe enthalten enthalten.
Chris4

Beim IF Super-Turbogebläse lässt sich der gewünschte Druck über ein Rädchen einstellen. Die Pumpe pumpt das Boot bis erreichen des eingestellten Drucks von ganz allein auf. Zuerst beginnt sie im schnellen Füllmodus die Kammern mit Luft vollzupumpen. Dann geht sie für 1 Sekunde aus und schaltet in den Kompressormodus. Jetzt wird der feste Enddruck erreicht und die Pumpe schaltet automatisch ab.
Chris5

Ich persönlich benutze die Pumpe mit einem 12V 11Ah Rebelcell Akku. In dem Fach auf der Rückseite kann ich alles verstauen. Mit einer Akkufüllung kann ich das iBoat 160 ganze 9 Mal aufpumpen – WOW!
Chris6

Zuerst den Akku rein…
Chris7

…und danach den Schlauch. Sogar für das Reparaturkit unserer iBoats ist noch Platz, denn dieses sollte man zur Sicherheit immer dabei haben. So habe ich mein ganzes Boots-Zubehör inkl. Pumpe in einer Tasche verstaut, sehr praktisch!
Chris8

Beim Aufpumpen braucht keiner mehr zu schwitzen und Zeit verlieren!
Lieber schneller auf dem Wasser sein…
iboat 160 christoph trippe feederer

Kurzvideo – Super-Turbogebläse von Imperial Fishing – IN ACTION!

Aufkleber Super Turbo Gebläse

Rebelcell 12V 11Ah Li-Ion Akku

Weiter geht es mit dem Rebelcell 12V 11Ah Li-Ion Akku. Dieser kleine Akku wird mit passendem Ladegerät ausgeliefert und ist sofort einsatzbereit. Die Nutzungsmöglichkeiten sind enorm. Man kann mit diesem Akku alle 12 Volt Geräte betreiben, z.B. das IF Super-Turbogebläse, Handy Ladekabel, Echolote, Futterboote, Laptops, DVD-Player, Radio und vieles vieles mehr…
Chris10

Ich nutze den Akku unter anderem für mein Lowrance Echolot. Der wesentlich stärkere Rebelcell Akku hat die selber Größe wie eine normale 7 oder 9 AH Blei-Gel Batterie, wiegt allerdings nur 1 Kilogramm und hat wesentlich mehr POWER!
Chris11

Auf Grund der gleichen Akkugröße, konnte ich meinen alten Blei-Gel Akku ganz einfach durch den neuen Rebelcell ersetzen. Eine Ladung reicht bei mir für knapp 1,5-2 Wochen angeln mit Hilfe des Echolotes. Dies kann natürlich je nach Echolotmodell ein wenig abweichen und ist an Hand meiner Nutzungsdauer innerhalb einer Session bemessen.
Chris12

Der Anschaffungspreis von 169 Euro inkl. Ladegerät mag auf manch einen abschreckend wirken, allerdings lohnt sich der Kauf für alle die viel unterwegs sind und auf wenig Gewicht wert legen. Übrigens nicht nur beim Angeln, auch für andere Outdoor Aktivitäten ist das kleine Energiebündel ein wahrer Segen!
Chris13

Auf den kommenden Messen könnt ihr Euch dazu am Imperial Fishing Stand beraten lassen.
Quatscht mich gerne an!
christoph trippe imagebild
Christoph Trippe
Team imperial Fishing Germany

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here