Thorsten Illig – Carptrack Fishmix Liebe

5
338

Hallo zusammen,

nachdem ich nun schon mehr als eine Mail erhalten habe, mit der Bitte hier mal wieder was von mir hören zu lassen, was mich übrigens wirklich ehrt, will ich Euch mit einigen Sätzen von meinem letzten, durchaus erfolgreichen Wochenende berichten…


Diejenigen unter Euch, die die News hier regelmäßig verfolgen, werden sich vielleicht noch daran erinnern, dass ich schon im letzten Jahr eine absolute Vorliebe für unseren Carptrack Fish Mix entwickelt habe. Bereits im Jahr 2010 konnte ich die ein oder andere, durchaus sehenswerte, Fangserie mit diesem Mix hinlegen. Damals noch mit einer bewussten Überdosierung des Stabil it Konservierers, sowie des Carptrack Power Powder Osmotic Spice.
Und da mir dieser Mix nun mal ans Herz gewachsen ist soll er mir auch dieses mal den ein oder anderen Fisch auf die Matte zaubern. Ein 17 tägiger Urlaub an einem viel befischten, deutschen Gewässer steht an und da mein Vertrauen nun mal groß ist, soll er es auch dieses mal richten. Allerdings in einer etwas anderen Form. Mein Plan ist es, den Mix völlig pur abzudrehen, die Boilies anschließend steinhart werden zu lassen und sie dann mindestens eine Woche lang in Carptrack inL, inP und GLM Full-Fat blend einzulegen. Hintergrund dieser Taktik ist es einen Köder zu fischen, der keinerlei künstliche Aromen beinhaltet und somit der natürlichen Nahrung ein kleines Stück näher kommt. Außerdem hat der Einsatz von inL und inP nicht nur einmal zu einem regelrechten Fressrausch unter den Karpfen geführt.
Ein weiterer Vorteil dürfte es in diesem Zusammenhang sein, dass viele Angler nach wie vor Flavour einsetzen. Generell sicher keine schlechte Idee, aber an einem Gewässer mit wirklich hohem Angeldruck nicht immer die beste Wahl.
Wer mich kennt, der weiß, dass ich niemals einen Köder mit in den Urlaub nehmen würde, den ich nicht wenigsten einmal an einem ähnlichen Gewässer getestet hätte.
So auch dieses mal!
Ein Gewässer mit hohem Nahrungsaufkommen, regelmäßigem Befischungsdruck, klarem Wasser und schönen Fischen wurde schnell gefunden. Im Vorfeld fütterte ich etwa 1,5 Kg täglich über einen Zeitraum von 3 aufeinander folgenden Tagen. Mengenmäßig ganz bewusst, nicht wirklich viel, denn ich wollte aufzeigen, dass eine Futteraktion nicht unerschwinglich werden muss, nur weil man Wert auf Qualität legen möchte.
Am letzten Freitag ging es dann los.
Um eine schnelle Lockwirkung zu erzielen, wurden 2 kg der gepimpten Boilies großflächig auf dem Futterplatz verteilt und die beiden Köder in zwei verschiedenen Tiefen abgelegt.
Als wenn ich es nicht anders erwartet hätte, fand der erste Fisch bereits nach 30 Minuten den Weg in meinen Kescher.
Keine 24 Stunden später waren es dann schon 7 Fische, wobei mir noch ein weiterer verloren ging.
Keiner der Fische wog unter 20 Pfund wobei die drei größten mit 30, 35 und 38 Pfund über der 15 Kilo Marke lagen. Kein schlechte Ergebnis, welches mein Vertrauen in diesen Köder nur noch steigerte.
Der Urlaub kann kommen. Ich werde berichten!

Nur Dicke!

Wer erkennt das Zeichen?

IB Multirange 12ft 2,75lb – wer fliegt nicht drauf?

IB Legend carp 12ft 3,0lb

30 Pfund – mit Carptrack Fish Mix gerollte Boilies ohne Flavours und Additive

35 Pfund – die Fishboilies 1 Woche eingelegt in: Carptrack inL, inP und GLM Full-Fat blend

Thorsten Illig
Team Imperial Fishing Germany

5 Kommentare

  1. Hallo Thorsten
    Petri zu deinen Fischen!
    Bei uns läufts momentan auch super…
    Nur Dicke im Urlaub 🙂
    Gruß

  2. Hi Thorsten,
    Glückwunsch!!!!! Sehr schöne Fische. Freut m,ich sehr, daß es jetzt bei dir auch läuft. HAU REIN!!!!!!
    Heinz

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here